Artenschutz

Artenschutz

Die Gesamtzahl an Arten geht dramatisch zurück. Von den einheimischen Tierarten in Deutschland sind 35 Prozent bestandsgefährdet, von den Pflanzenarten 26 Prozent. Rund 34.000 Arten sind derzeit vom Aussterben bedroht. Erfahren Sie, durch welche Maßnahmen und "Artenschutz-gerechtes" Verhalten wir den Artenschwund stoppen und die Vielfalt an Pflanzen und Tieren und deren Lebensräume bewahren können.

„Das Jahr 2020 muss zum Wendepunkt für den internationalen Arten- und Naturschutz werden. Wir brauchen weitere Fortschritte, um bedrohte Tierarten vor dem Aussterben zu schützen.“

alt
Svenja Schulze Bundesumweltministerin <b><i>„Das Jahr 2020 muss zum Wendepunkt für den internationalen Arten- und Naturschutz werden. Wir brauchen weitere Fortschritte, um bedrohte Tierarten vor dem Aussterben zu schützen.“</i></b>

Meldungen zum Thema Artenschutz

Dachbepflanzung
info icon
Naturschutz/Biologische Vielfalt | 25.05.20

Grüne Dächer für mehr Insektenvielfalt

Im Bundesprogramm Biologische Vielfalt ist ein neues Projekt gestartet, das Verfahren für die artenreiche Begrünung von Dächern mit gebietseigenen, blütenreichen Wildpflanzen weiterentwickelt und erprobt.
Grüne Dächer für mehr Insektenvielfalt
info icon
Artenschutz | 19.05.20

Intakte Natur ist Voraussetzung für krisenfeste Gesellschaft

Neben positiven Entwicklungen in Wäldern und ersten Lichtblicken in Dörfern und Städten ist der Zustand der Natur vor allem in der Agrarlandschaft überwiegend schlecht. Das geht aus dem "Bericht zur Lage der Natur" hervor.
Intakte Natur ist Voraussetzung für krisenfeste Gesellschaft
info icon
Naturschutz/Biologische Vielfalt | 14.05.20

"Naturerbe-Netzwerk" unterstützt Stiftungen und Verbände

Seit 2005 sind mehr als 156.000 Hektar wertvoller Naturflächen als Nationales Naturerbe dauerhaft gesichert worden. Das neue Projekt "Naturerbe-Netzwerk" entwickelt die Gebiete zu bundesweiten Vorbildflächen des Naturschutzes.
"Naturerbe-Netzwerk" unterstützt Stiftungen und Verbände
Wald
info icon
Klimaschutz | 29.04.20

Bund bringt Waldbrandprävention und -bewältigung voran

Aufgrund der Vielzahl von Waldbränden in den vergangenen zwei Jahren hatten die beiden Ministerien 2019 einen entsprechenden Förderaufruf gestartet. Die Projekte starten nun bundesweit zum 1. Mai.
Bund bringt Waldbrandprävention und -bewältigung voran
Naturschutzgebiet
info icon
Gesetze/Verordnungen | 14.04.20

Bundeskompensationsverordnung

Die BKompV konkretisiert die gesetzlich vorgesehene naturschutzrechtliche Eingriffsregelung für Vorhaben im Zuständigkeitsbereich der Bundesverwaltung. Die Anwendung der Regelung soll länderübergreifend vereinheitlicht werden.
Bundeskompensationsverordnung
Rotaugenbaumfrosch
info icon
Artenschutz | 30.03.20

Handlungsbedarf beim Schutz von exotischen Wildtieren

Das Ergebnis der aktuellen Studie von BMU und BfN besagt, dass der Handel mit exotischen Wildtieren wie Reptilien und Amphibien zum Artensterben beiträgt.
Handlungsbedarf beim Schutz von exotischen Wildtieren
Europäischer Tagpfauenauge Schmetterling auf den weißen Blüten eines Obstbaumes
info icon
Naturschutz/Biologische Vielfalt | 12.03.20

Schüler-Malwettbewerb zum Thema Insekten

Insekten – kleine Tiere, große Wirkung. Unter dem Motto ist ein Malwettbewerb gestartet. Schülerinnen und Schüler sollen sich mit dem Thema Insekten und Artenvielfalt näher auseinandersetzen.
Schüler-Malwettbewerb zum Thema Insekten
Wolf in freier Wildbahn
info icon
Artenschutz | 12.03.20

Änderungen im Bundesnaturschutzgesetz

Die neue gesetzliche Regelung erhöht die Rechtssicherheit im Umgang mit dem Wolf. Das Tier bleibt weiterhin eine streng geschützte Art.
Änderungen im Bundesnaturschutzgesetz
Hundshai
info icon
Artenschutz | 24.02.20

Maßnahmen zum Schutz wandernder Tierarten

Auf der 13. Vertragsstaatenkonferenz der Bonner Konvention zum Schutz wandernder Tierarten wurden zehn weitere bedrohte wandernde Tierarten unter internationalen Schutz gestellt.
Maßnahmen zum Schutz wandernder Tierarten
Gruppenbild mit Rita Schwarzelühr-Sutter
info icon
Artenschutz | 14.02.20

BMU setzt sich für europaweiten Schutz der Turteltaube ein

Der Bestand der Turteltaube ist stark gefährdet. Die Zahl der in Deutschland brütenden Vögel ist seit 1980 um fast 90 Prozent auf etwa 22.000 Brutpaare zurückgegangen. Das BMU setzt sich nun für den Schutz der Turteltaube ein.
BMU setzt sich für europaweiten Schutz der Turteltaube ein
Wildbiene auf Brombeerblüte
info icon
Naturschutz/Biologische Vielfalt | 02.02.20

Kapuzinerklostergarten in Münster ausgezeichnet

Der Kapuzinerklostergarten in Münster ist eine Oase der biologischen Vielfalt. Bundesumweltministerin Svenja Schulze zeichnete den Garten nun im Rahmen des UN-Dekade-Sonderwettbewerbs "Soziale Natur – Natur für alle" aus.
Kapuzinerklostergarten in Münster ausgezeichnet

Aus der Mediathek

Porträtfoto von Bundesumweltministerin Svenja Schulze
info icon
Artenschutz | 03.03.20

Svenja Schulze zum "Runden Tisch Insektenschutz"

Svenja Schulze macht deutlich, dass sich der Bestand der Insekten in den letzten zehn Jahren um rund ein Drittel reduziert hat. Der Runde Tisch soll nun alle relevanten gesellschaftlichen Akteure zum Insektenschutz versammeln.
Svenja Schulze zum "Runden Tisch Insektenschutz"
Igel
info icon
Naturschutz/Biologische Vielfalt | 19.08.19

Grün statt grau: Wir bringen mehr Natur in die Städte.

Grünflächen in Städten sind nicht nur für die zahlreichen Tiere von großer Bedeutung, sondern bieten auch den Menschen Möglichkeiten zur Erholung und steigern die Lebensqualität.
Grün statt grau: Wir bringen mehr Natur in die Städte.
Svenja Schulze begleitet von der Presse im Wald
info icon
Klimaschutz | 08.07.19

Sommerreise 2019

Svenja Schulze ist am 8. und 9. Juli in Brandenburg und Sachsen unterwegs. Auf ihrer Sommerreise besucht sie Projekte und Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die Bereiche Umwelt-, Natur- oder Klimaschutz einsetzen.
Sommerreise 2019
Svenja Schulze steht vor den Aufstellern der Umweltbewusstseinsstudie.
info icon
Nachhaltige Entwicklung | 28.05.19

Vorstellung der Umweltbewusstseinsstudie 2018

Bundesumweltministerin Svenja Schulze und UBA-Präsidentin Maria Krautzberger hielten in Berlin eine Pressekonferenz zur Vorstellung der Umweltbewusstseinsstudie 2018 ab. Bei dieser Veranstaltung wurden die Ergebnisse vorgestellt.
Vorstellung der Umweltbewusstseinsstudie 2018
Svenja Schulze zu IPBES
info icon
Naturschutz/Biologische Vielfalt | 06.05.19

Svenja Schulze zum globalen Naturzustandsbericht

Bundesumweltministerin Svenja Schulze erklärt, welche Bedeutung der erste Naturzustandsbericht des Weltbiodiversitätsrats seit 2005 hat, welche Kernaussagen er enthält und welche Schlussfolgerungen sie für Deutschland zieht.
Svenja Schulze zum globalen Naturzustandsbericht
Svenja Schulze wird das Naturschutzgebiet gezeigt
info icon
Naturschutz/Biologische Vielfalt | 03.05.19

Besuch in Bremen und Bremerhaven

Die Bundesumweltministerin besuchte verschiedene Stationen in Bremen sowie Bremerhaven – dazu gehörten die Ökologiestation Bremen, das Klimahaus Bremerhaven, das denkhausbremen e. V. und Cambio Carsharing.
Besuch in Bremen und Bremerhaven
info icon
Internationale Umweltpolitik | 24.04.19

Nature Champions Summit in Montréal

Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter nimmt am Nature Champions Summit in Montréal, Kanada, teil. Das Ziel des Gipfels ist ein kollektiver "Call to Action" der teilnehmenden Länder für den Natur- und Meeresschutz.
Nature Champions Summit in Montréal
Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter hält Rede am Pult
info icon
Artenschutz | 21.03.19

Tag der Insekten im Naturkundemuseum

Der "Tag der Insekten" ist eine Tagungsreihe für verstärktes Engagement zum Erhalt der Biodiversität und Artenschutz. Die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter hielt die Eröffnungsrede.
Tag der Insekten im Naturkundemuseum
info icon
Nachhaltige Entwicklung | 22.01.19

Internationale Grüne Woche

Am 22. Januar besuchte Bundesumweltministerin Svenja Schulze die Internationale Grüne Woche. (IGW). Die IGW ist Treffpunkt von über 80 internationalen Ministerien und Nahrungsmittelproduzenten.
Internationale Grüne Woche
info icon
Ministerium | 28.12.18

Statement von Svenja Schulze zum Jahreswechsel

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hebt in ihrem Rückblick auf das Jahr 2018 die Kampagnen zum Insektenschutz und zur Plastikvermeidung hervor.
Statement von Svenja Schulze zum Jahreswechsel
info icon
Artenschutz | 01.12.18

Schulze übernimmt Patenschaft für Geparden-Jungtiere

Am 1. Dezember hat Svenja Schulze die Patenschaft für drei Geparden-Jungtiere im Allwetterzoo in Münster übernommen. Mit der Patenschaft möchte sie auf die weltweite Bedrohung dieser faszinierenden Tiere aufmerksam machen.
Schulze übernimmt Patenschaft für Geparden-Jungtiere
mehr Medien