Chemikaliensicherheit

Chemikaliensicherheit

Täglich kommen wir mit Chemikalien in Berührung. In unserem Alltag begegnen wir ihnen zum Beispiel in Wasch- und Reinigungsmitteln, Farben und Lacken, Kunststoffgegenständen, Bekleidung, Kinderspielzeug, Kosmetika, Arzneimitteln, Verpackungen und Lebensmitteln. Auch die Medizin kommt ohne chemische Produkte nicht aus. Sie erleichtern uns das Leben – aber sie bergen auch Gefahren für die Gesundheit des Menschen und die Umwelt.

„Reparieren statt wegschmeißen – das wird künftig leichter als bisher."

alt
Svenja Schulze Bundesumweltministerin <b><i>„Reparieren statt wegschmeißen – das wird künftig leichter als bisher.&quot;<br /></i></b>

REACH

Ein System für Chemikalien. Wie Stoffe registriert und zugelassen werden.

Registrierung, Bewertung und Zulassung von Chemikalien

REACH

Minamata-Konvention

Quecksilber ist hochgiftig. Diese Regeln sorgen weltweit für einen sicheren Umgang.

Im Januar 2013 wurde die Quecksilber-Konvention der Vereinten Nationen – die sogenannte "Minamata-Konvention" abschließend verhandelt.

Minamata-Konvention

Biozide

Wirkstoffe gegen Schimmel und Schädlinge – nicht ohne Risiken für Mensch und Umwelt.

In privaten Haushalten wird eine Vielzahl von biozidhaltigen Produkten verwendet, zum Teil ohne dass dies den Verbrauchern bewusst ist.

Biozide

Meldungen zum Thema Chemikaliensicherheit

info icon
Chemikaliensicherheit | 12.05.21

Abgabe von Chemikalien zur Schädlingsbekämpfung

Die Bundesregierung hat in der Kabinettsitzung am 12. Mai 2021 die vom Bundesumweltministerium vorgelegte Verordnung zur Neuordnung untergesetzlicher Vorschriften für Biozid-Produkte beschlossen.
Abgabe von Chemikalien zur Schädlingsbekämpfung
info icon
Gesundheit und Umwelt | 12.05.21

Großes Interesse am REACH-Kongress 2021 mit Fokus auf dem Arbeitsschutz

Am 21. und 22. April fand unter der Schirmherrschaft des Bundesumweltministeriums bereits zum fünften Mal der Deutsche REACH-Kongress statt. Er widmete sich dem Schwerpunkt REACH und Arbeitsschutz.
Großes Interesse am REACH-Kongress 2021 mit Fokus auf dem Arbeitsschutz
Spraydosen
info icon
Klimaschutz | 06.05.21

Regeln gegen den illegalen Handel mit fluorierten Treibhausgasen

Künftig ist es in Deutschland verboten, in die EU eingeführte F-Gase zu erwerben oder weiterzuverkaufen, welche nicht den Vorgaben der europäischen F-Gasverordnung entsprechen.
Regeln gegen den illegalen Handel mit fluorierten Treibhausgasen
info icon
Binnengewässer | 22.03.21

Weltwassertag: Chemikalien in Gewässern reduzieren

Wie es gelingen kann, dass Chemikalien möglichst nicht mehr in die Gewässer gelangen, ist das Thema der Spurenstoffstrategie des Bundes. Am Weltwassertag stellen das BMU und das UBA nun die ersten Ergebnisse dieser Strategie vor.
Weltwassertag: Chemikalien in Gewässern reduzieren
Klimaanlage am Haus
info icon
Klimaschutz | 10.02.21

Deutschland geht gegen illegalen Handel mit F-Gasen vor

Die Bundesregierung hat eine Änderung des Chemikaliengesetzes beschlossen. Künftig ist es damit in Deutschland verboten, illegal in die EU eingeführte HFKW zu erwerben oder weiterzuverkaufen.
Deutschland geht gegen illegalen Handel mit F-Gasen vor
Mikroskop
info icon
Gesundheit und Umwelt | 02.10.20

Human-Biomonitoring auf europäischer Ebene verankern

Im Rahmen einer internationalen Human Biomonitoring-Konferenz haben sich Svenja Schulze und UBA-Präsident Dirk Messner für den Ausbau des Human-Biomonitoring auf europäischer Ebene ausgesprochen.
Human-Biomonitoring auf europäischer Ebene verankern

Termine und Veranstaltungen

Aus der Mediathek

Bild von Svenja Schulze
info icon
Förderung | 17.09.19

40 Jahre Umweltinnovationsprogramm

Bundesumweltministerin Svenja Schulze spricht in einem Grußwort über das Umweltinnovationsprogramm. Das Förderprogramm des BMU feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Jubiläum.
40 Jahre Umweltinnovationsprogramm
Umwelt- und Klimaschutz soll eine übergeordnete Bedeutung haben in der Energiepolitik 72 Prozent, Landwirtschaftspolitik 68 Prozent, Städtebaupolitik/Stadt- und Regionalplanung 54 Prozent und Verkehrspolitik 53 Prozent. Prozentzahl der Befragten, die finden, dass Erfordernisse des Umwelt- und Klimaschutzes in den genannten Bereichen eine übergeordnete Bedeutung haben sollten. (Repräsentative bei 2017 Befragten) Quelle Umweltbewusstsein in Deutschland 2018 (BMU/UBA 2019)
info icon
Produkte und Konsum | 28.05.19

Umweltbewusstsein in Deutschland 2018

Infografiken zum Umweltbewusstsein in Deutschland 2018 und deren Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage des Bundesumweltminiterium
Umweltbewusstsein in Deutschland 2018
Menschen sitzen an Tischen und diskutieren
info icon
Internationale Umweltpolitik | 13.03.19

4. Umweltversammlung der Vereinten Nationen

Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth nimmt an der vierten UN-Umweltversammlung (UNEP) in Nairobi teil und leitet die deutsche Delegation. UNEP ist die einzige ausschließlich mit Umwelt befasste Einrichtung der Vereinten Nationen.
4. Umweltversammlung der Vereinten Nationen
Bundesumweltministerin bei der Nationalen Stakeholder-Konferenz SAICM und Internationales Chemikalien- und Abfallmanagement nach 2020
info icon
Gesundheit · Chemikalien | 21.02.19

Bundesumweltministerin befürwortet neues SAICM-Mandat

Bundesumweltministerin Schulze hielt am 21. Februar auf der Nationalen Stakeholder-Konferenz der SAICM – Strategischer Ansatz zum Internationalen Chemikalienmanagement- und Abfallmanagement nach 2020 – eine Rede.
Bundesumweltministerin befürwortet neues SAICM-Mandat
info icon
Naturschutz/Biologische Vielfalt | 16.01.19

Svenja Schulze zum Agrarkongress 2019

Auf dem Kongress diskutierten rund 300 Akteure, wie die Politik Interessen von Landwirten mit denen von Gesellschaft und Umwelt stärker zusammenbringen kann. In ihrem Statement spricht Svenja Schulze über ihre Erwartungen.
Svenja Schulze zum Agrarkongress 2019
info icon
Bodenschutz und Altlasten | 06.11.18

Svenja Schulze legt Plan für Glyphosat-Ausstieg vor

Das Bundesumweltministerium hat einen Plan für einen schrittweisen Ausstieg aus der Nutzung des Breitband-Herbizids Glyphosat vorgelegt.
Svenja Schulze legt Plan für Glyphosat-Ausstieg vor