Website

Vorbildliche Bürgerbeteiligung

Staatssekretär Jochen Flasbarth zeichnet Gewinnerprojekte des Wettbewerbs aus

Die öffentliche Beteiligung bei der politischen Willensbildung und politischen Entscheidungsprozessen birgt große Potenziale: Gut gemachte Bürgerdialoge und neue Formate der Bürgerbeteiligung können dazu beitragen, die Akzeptanz politischer Entscheidungen zu erhöhen und das Vertrauen in die Demokratie zu stärken. Um den Austausch und Dialog zu diesem Thema weiter zu fördern und Vorzeigeprojekte zu würdigen, hat das BMU zusammen mit dem Umweltbundesamt (UBA) den Wettbewerb "Ausgezeichnet! – Wettbewerb für vorbildliche Bürgerbeteiligung" ins Leben gerufen.

Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth zeichnete am 21. November 2018 die Gewinner des Wettbewerbs "Ausgezeichnet! – Wettbewerb für vorbildliche Bürgerbeteiligung" aus, zu dem das Bundesumweltministerium (BMU) und das Umweltbundesamt (UBA) erstmalig aufgerufen hatten. "Gut gemachte Bürgerbeteiligung kann helfen, politische Lösungen zu verbessern und deren Akzeptanz zu erhöhen. Der Wettbewerb zeigt: Es gibt viele gute Beispiele für Bürgerbeteiligung in Deutschland auf allen Ebenen", lobte Flasbarth die rund 160 eingereichten Wettbewerbsbeiträge.

Der Preis in der Kategorie "Strategie" ging an den Landkreis Marburg-Biedenkopf für seinen Bürgerdialog Biodiversität. Die Bürgerbeteiligung "Hochwasserschutz der Altstadt und Gestaltung der Altmühlaue" durch die Stadt Gunzenhausen gewann in der Kategorie "Vorhaben". In der Kategorie "Regelung" wurde das Ministerium für Umwelt, Klimaschutz und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg für seine Bürger- und Öffentlichkeitsbeteiligung am integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept Baden-Württemberg (IEKK) ausgezeichnet. Den Sonderpreis des Wettbewerbs erhielt die Stadt Halle an der Saale für das Bürgerschaftliche Quartierskonzept Freiimfelde.

Die Prämierung der Gewinnerprojekte des Wettbewerbs war Höhepunkt einer Fachtagung für vorbildliche Bürgerbeteiligung in Deutschland, die die Möglichkeit bot, sich zu aktuellen Themen der Bürgerbeteiligung auszutauschen.

Auswahl der Preisträger

Mitmachen

  • Wer konnte teilnehmen?

    Mitmachen konnten alle, die vorbildliche Bürgerbeteiligungsprozesse vor allem im Bau-, Städtebau- und Umweltbereich durchgeführt haben. Egal, ob Vorhabenträger (staatlich und privat), Ministerien oder Kommunen.

    Sie haben Fragen?

    Wir freuen uns über Ihr Interesse am Wettbewerb "Ausgezeichnet! – Wettbewerb für vorbildliche Bürgerbeteiligung". Bei Fragen steht Ihnen die Koordinierungsstelle gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns wie folgt:
    E-Mail: wettbewerb@vorbildliche-buergerbeteiligung.de
    Telefon: 030 536077-63

  • Mitmachen lohnt sich!

    Den Gewinner-Projekten winken unter anderem eine öffentlichkeitswirksame Auszeichnung bei einer hochkarätig besetzten Preisverleihung. Erfahren Sie hier mehr!

    Aktuelle Bürgerbeteiligungsprozesse

    Die Beteiligung der Bevölkerung an umweltpolitisch relevanten Themen soll gestärkt und im Bereich der Stadtentwicklung ausgebaut werden. Verschiedene Projekte haben gezeigt, wie wichtig die Beteiligung der Bevölkerung ist. Die Bürgerbeteiligungsseite informiert über aktuelle Prozesse und gibt Hintergrundinformationen an die Hand.

Über den Wettbewerb

  • Hintergründe und Ziele

    Gut gemachte Bürgerdialoge und neue Formate der Bürgerbeteiligung können dazu beitragen, bessere politische Lösungen zu finden und das Vertrauen in unsere Demokratie zu stärken. Das BMU und das UBA möchten vorbildliche Beteiligungsprojekte auszeichnen und somit die Qualität von Bürgerbeteiligung weiter voranbringen.

  • Der Ablauf im Überblick

    Vom 30. November 2017 bis zum 31. März 2018 können Interessierte, die vorbildliche Bürgerbeteiligungsprojekte durchgeführt haben, ihre Beteiligungsverfahren einreichen. Danach werden die Projekte durch eine interdisziplinäre Jury bewertet und die Preisträger ausgewählt .

Downloads