Vorbildliche Bürgerbeteiligung

Menschen disuktieren an runden Tischen miteinander

Svenja Schulze gratuliert den Gewinnerinnen und Gewinnern von "Ausgezeichnet! – Wettbewerb für vorbildliche Bürgerbeteiligung 2019/20"

21 Organisationen bewarben sich um den 1. Preis in den drei Haupt- und den zwei Sonderkategorien im Wettbewerb "Ausgezeichnet! – Wettbewerb für vorbildliche Bürgerbeteiligung 2019/20". Von den 10 Finalistinnen und Finalisten zeichnete Bundesumweltministerin Svenja Schulze am Nachmittag des 25. Februar 2020 die Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs aus:

Die Hochrheinkommission, die Lokale Agenda 21 – für ein zukunftsfähiges Augsburg, die Zukunftsstadt Konstanz und die Stadt Hoyerswerda konnten die Jury mit ihren vorbildlichen Konzepten und der Kontinuität ihrer Bürgerbeteiligung überzeugen.

Dabei betonte die Ministerin: "Umweltpolitik betrifft uns alle. Jede und jeder von uns möchte saubere Luft atmen, gesunde Lebensmittel essen oder am Wochenende in intakter Natur spazieren gehen. Die Bürgerinnen und Bürger wollen und sollen dabei mitreden, wie das erreicht werden kann."

Mitmachen

  • Wer kann Bewerbungen einreichen?

    Bewerbungen einreichen können alle Verwaltungen und öffentlichen Unternehmen, die Bürgerbeteiligung in Ihrer Organisation verstetigt haben. Hierbei kann der maßgebliche Impuls von den Bürgerinnen und Bürgern kommen. Zudem sind die Bürgerinnen und Bürger herzlich dazu eingeladen, Nominierungen einzureichen.

    Aktuelle Bürgerbeteiligungsprozesse

    Die Beteiligung der Bevölkerung an umweltpolitisch relevanten Themen soll gestärkt, ausgebaut und verstetigt werden. Viele Projekte haben gezeigt, welche wesentliche Rolle Bürgerbeteiligung für nachhaltige politische Prozesse spielt. Die Bürgerbeteiligungsseite des BMU informiert über aktuelle Projekte und liefert wichtige Hintergrundinformationen.

Auswahl der Preisträger

Die Prämierung der Gewinnerinnen und Gewinner

Die Gewinnerinnen und Gewinner werden während einer hochkarätig besetzten Preisverleihung im Rahmen einer Fachtagung mit einer Urkunde ausgezeichnet und öffentlichkeitswirksam präsentiert.

Über den Wettbewerb

  • Hintergründe und Ziele

    Um Bürgerbeteiligung im Themenbereich des Bundesumweltministeriums dauerhaft voranzubringen, muss sie in der öffentlichen Verwaltung und in öffentlichen Unternehmen institutionalisiert werden. Der Wettbewerb dient dem Austausch zu diesem Thema und der Auszeichnung hervorragender Verstetigungsansätze.

  • Der Ablauf im Überblick

    Vom 1. September bis zum 22. Oktober 2019 können Bewerbungen eingereicht werden. Nominierungen werden ab sofort entgegengenommen. Im Anschluss werden die Einreichungen durch eine interdisziplinäre Jury bewertet und die Preisträgerinnen und Preisträger ausgewählt.

Downloads