https://www.bmu.de/VE90
25.04.2020 | Naturschutz/Biologische Vielfalt | Aktionstag

Internationaler Tag des Baumes

25 Apr
Veranstaltungsort weltweit
Zeit ganztägig

Der Tag des Baumes entstand bereits Mitte des 19. Jahrhunderts im baumarmen Nebraska. An diesem Tag wurden traditionell Baumpflanzungen durchgeführt. Am 27. November 1951 beschlossen schließlich die Vereinten Nationen den Tag des Baumes. Er soll die Bedeutung des Waldes für den Menschen und die Wirtschaft im Bewusstsein halten.

Der deutsche "Tag des Baumes" wurde erstmals am 25. April 1952 begangen. Bundespräsident Theodor Heuss und der Präsident der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Bundesminister Robert Lehr, pflanzten im Bonner Hofgarten einen Ahorn.

Weitere Informationen

Natur des Jahres

Weitere Veranstaltungen zum Thema