https://www.bmu.de/VE1530
11.05.2021 | Klimaschutz | Konferenz / Kongress / Tagung

Holzbau als Chance für Klimaschutz und Ressourcenschonung

11 Mai
Veranstaltungsort Berlin / hybrid
Zeit 12:00 - 15:00 Uhr

Dieser Termin ist bereits vergangen. Infos über zurückliegende Aktivitäten finden Sie unter anderem im Online-Tagebuch.

im Rahmen der Dialoginitiative "Dialoginitiative Neue Impulse zum nachhaltigen Klimaschutz im Gebäudebestand"

Die Konferenz findet auf Initiative von Herrn PSt Florian Pronold mit Frau Ministerin und dem weltweit renommierten Klimaforscher Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Joachim Schellnhuber statt.

Der Einsatz von Holz als nachwachsender Baustoff - sowohl im Neubau als auch bei Sanierungen und Aufstockungen - kann den Ausgangspunkt für eine größere, ganzheitliche Neuausrichtung der Immobilien- und Bauwirtschaft sowie der architektonischen und städtebaulichen Entwicklung bilden. Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft wirkt über die Lebensdauer der Holzprodukte als Kohlenstoffspeicher von im Baumwachstum der Atmosphäre entzogenem Treibhausgas CO2 und kann CO2-intensiv hergestellte Bausstoffe substituieren. Über den Klimaschutz hinaus werden im Holzbau vor allem auch Potenziale für den Schutz natürlicher, materieller Ressourcen, Kreislaufwirtschaft sowie kosten- und zeiteffizienteres Bauen und Sanieren gesehen. Die Konferenz soll unter anderem aufzeigen, was Holzbau leisten kann und wo bauliche Einsatzmöglichkeiten liegen. Dabei soll gerade auch die konkrete Baupraxis anhand mehrerer guter Beispiele beleuchtet werden.

Um 12 Uhr hält die Bundesumweltministerin Svenja Schulze eine Rede zum Thema "Nachhaltiges Bauen und Sanieren – Bedeutung für die Bundesumweltpolitik". Danach spricht Parlamentarischer Staatssekretär beim BMU, Florian Pronold über "Holzbau ist praktizierter Klimaschutz – Zukunftsthemen der Holzwirtschaft in Deutschland" und wird danach am Abschlusspodium teilnehmen.

Veranstalter

Deutschen Verband fürWohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V. im Auftrag des BMU

Hinweise

Grundsätzlich öffentliche Veranstaltung als Stream über die BMU-Seite, um eine vorab Anmeldung wird gebeten.