BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/VE829
08.11.2019 | Klimaschutz | Treffen / Gespräch

Eröffnung des Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrien (KEI)

08 Nov
Veranstaltungsort Cottbus
Zeit 16:30 - 18:00 Uhr

Dieser Termin ist bereits vergangen. Infos über zurückliegende Aktivitäten finden Sie unter anderem im Online-Tagebuch.

Bundesumweltministerin Svenja Schulze eröffnet gemeinsam mit dem Wirtschaftsminister des Landes Brandenburg Prof. Dr. Jörg Steinbach, dem Cottbuser Oberbürgermeister Holger Kelch sowie der ZUG-Geschäftsführerin Corinna Enders das Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrien (KEI) in Cottbus.

Im Anschluss an die offizielle Eröffnung finden im Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum (IKMZ) der BTU Cottbus die 1. Cottbuser Gespräche zum Thema "Wege zu einer treibhausgasneutralen Industrie – Eine Chance für die Lausitz?" statt.

Mit dem Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrien (KEI) etabliert das Bundesumweltministerium eine branchenübergreifende und interdisziplinäre Wissensplattform und einen Impulsgeber für industrielle Dekarbonisierung. Zudem wird das Kompetenzzentrum als Projektträger das geplante BMU-Förderprogramm "Dekarbonisierung in der Industrie" betreuen.

In engem Austausch mit Wissenschaft, Industrie und nationalen, europäischen und internationalen Institutionen soll das Kompetenzzentrum die Entwicklung technologischer und marktorientierter Lösungen für die Dekarbonisierung energieintensiver Industrien befördern. Durch die Gründung am Standort Cottbus wird außerdem ein Beitrag zur aktiven Gestaltung des Strukturwandels in der Region Lausitz geleistet.

Aufgebaut und betrieben wird das Kompetenzzentrum von der Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH im Auftrag des Bundesumweltministeriums.