BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/VE757
07.10.2019-12.10.2019 | Bildungsservice | andere

#bbne: Ideen für nachhaltige Mobilität – Jugend-Feriencamp in Berlin

07 Okt
Veranstaltungsort Berlin
Zeit ganztägig

Feriencamp für Jugendliche in der Berufswahlphase

Im mach Grün!-Herbstcamp in Berlin beschäftigen sich rund 25 junge Menschen mit nachhaltiger Mobilität und welche Chancen verschiedene Handwerksberufe in diesem Feld bieten. Im Mittelpunkt stehen Spaß durch Selbermachen, das Entdecken nachhaltiger Prinzipien, selbst Aktivwerden und das Begeistern Anderer, die Reflektion der eigenen Berufswünsche sowie das Kennenlernen anderer Jugendlichen. Jeden Tag gibt es ein abwechslungsreiches Programm mit einer Mischung aus Freizeit, Inputs, Exkursionen zu nachhaltig arbeitenden Berliner Betrieben sowie drei verschiedenen Werkstätten. In den Werkstätten können verschiedene Technologien und Materialien kennengelernt und im Team an der Lösung einer Fragestellung aus der realen Arbeitswelt gearbeitet werden.

Das Projekt "mach Grün! Zukunft in Deiner Hand" unterstützt Jugendliche beim Übergang Schule-Beruf, spürt mit ihnen ihre Talente und Interessen auf und legt dabei den Fokus auf die Veränderungen und beruflichen Möglichkeiten, die eine an Klimaschutz und Nachhaltigkeit orientierte Arbeitswelt mit sich bringen. Kernstück bilden mehrtägige Camps in den Schulferien.

Veranstalter

LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e. V.

Ort

Stiftung wannseeFORUM in Berlin

Hinweise

Für dieses Camp gibt es 20 Plätze für Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren. Die Teilnahme am Camp ist kostenfrei.

Das Projekt "mach Grün! Zukunft in deiner Hand" bietet insgesamt 18 Workcamps für 360 Teilnehmende in Berlin, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg an. Jedes Camp hat einen eigenen Schwerpunkt.

Förderprogramm

Das Projekt "mach Grün!" wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms "Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf - BBNE" durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert.