Green IT: Förderung und Beratung

Für die Kommunen

Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative besteht für Kommunen die Möglichkeit, eine Förderung in Höhe von bis zu 40 Prozent der Kosten für Investitionen und Optimierungs-dienstleistungen zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz eines Rechenzentrums zu erhalten. Darüber hinaus werden Zuschüsse von bis zu 30 Prozent für die Beschaffung und Nutzung smarter Datenquellen zur intelligenten Verkehrssteuerung gewährt. Fördervoraussetzung ist die Erstellung einer Potenzialstudie, welche mit bis zu 50 Prozent förderfähig ist. Anträge können ganzjährig eingereicht werden. Hinweise zur Antragstellung können dem Hinweisblatt für investive Klimaschutzmaßnahmen entnommen werden.

Zu diesen und weiteren Fördermöglichkeiten berät das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz.

Fragen zur Antragstellung beantwortet der Projektträger Jülich (PtJ)