Internationales

Abfallverbringung in Deutschland und Europa

Flaggen im Wind

Für die Verbringung (Export, Import und Transit) von Abfällen gibt es in Deutschland und Europa strenge Regelungen. Auf nationaler Ebene erarbeitete die Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Abfall verschiedene Anleitungen und Vollzugshilfen.

Zur Themenseite

Europäische Union

Die Europaflagge

In der Europäischen Union (EU) sind inzwischen nahezu alle Umweltbereiche durch Unionsrecht erfasst – so auch auf dem Gebiet der Kreislauf- und Abfallwirtschaft. Deutschland ist in der EU häufig Vorreiter und Motor bei der Entwicklung hoher europäischer Standards.

Zur Themenseite

Basler Übereinkommen

Deutschland ist seit dem 20. Juli 1995 Vertragsstaat des "Basler Übereinkommens über die Kontrolle der grenzüberschreitenden Verbringung gefährlicher Abfälle und ihrer Entsorgung" vom 22. März 1989. Mit der Konvention wurden erstmals weltweit geltende Regelungen über Zulässigkeit und Kontrolle von Exporten gefährlicher Abfälle getroffen. 

Zum Übereinkommen