BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Auskunftsstellen Binnengewässer

Hier erhalten Sie Auskunft zu den unterschiedlichen Themen im Bereich Gewässerschutz.

Allgemeine Auskunftstellen

Bundesbehörden und Institutionen

(in Fragen wasserwirtschaftlicher Bezüge zum ländlichen Raum, in Rechtsangelegenheiten der Wasser- und Bodenverbände, Düngemittel- und Pflanzenschutzfragen, ferner in Fragen des Küstenschutzes an Nord- und Ostsee und der Fischerei. Ebenso in Rechtsangelegenheiten der Wasser- und Bodenverbände, Düngemittel- und Pflanzenschutzrechtsfragen)

(in Fragen der Trinkwasserversorgung sowie in Fragen der Badewasserqualität)

(in Fragen der Verwaltung der Bundeswasserstraßen, in Belangen der Schifffahrt auf See und Binnenwasserstraßen, hinsichtlich der Bekämpfung der Verschmutzung der Küstengewässer mit Öl und anderen Schadstoffen)

(in Fragen der Forschungsförderung)

Dessau

Bonn

Koblenz

Berlin

Wiesbaden

Offenbach

Berlin

Vorbeugender Hochwasserschutz (Seiten des Umweltbundesamtes)


Ebene der Bundesländer

Zur Abstimmung gemeinsamer Fragen haben sich die obersten Landesbehörden auf dem Gebiet der Wasserwirtschaft zur Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) zusammengeschlossen.

In Fragen der Überwachung von Flüssen und Seen sind die Umweltministerien der Länder zuständig. Alle aktuellen Adressen der Landesumweltministerien finden Sie auf der Internetseite der Umweltministerkonferenz.

Weitere Informationen:


Kommunalebene

Bitte erkundigen Sie sich in Ihrer Kommunalverwaltung.


Wirtschaftliche, technische und wissenschaftliche Verbände
Sonstiges

Das Bundesumweltministerium (BMUB) und die Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) bieten eine Informations- und Kommunikationsplattform zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) an.

Weitere Informationen:


Themenspezifische Auskunftsstellen

Abwasser aus privaten Haushalten

Auskunft erteilt Ihnen in erster Linie Ihre Kommunalverwaltung. Informationen erhalten Sie ferner in Bundes- und Landesbehörden und Verbänden:

Daneben:

(in Fragen wasserwirtschaftlicher Bezüge zum ländlichen Raum, in Rechtsangelegenheiten der Wasser- und Bodenverbände, Düngemittel- und Pflanzenschutzfragen, ferner in Fragen des Küstenschutzes an Nord- und Ostsee und der Fischerei. Ebenso in Rechtsangelegenheiten der Wasser- und Bodenverbände, Düngemittel- und Pflanzenschutzrechtsfragen)

(in Fragen der Trinkwasserversorgung)

(in Fragen der Verwaltung der Bundeswasserstraßen, in Belangen der Schifffahrt auf See und Binnenwasserstraßen, hinsichtlich der Bekämpfung der Verschmutzung der Küstengewässer mit Öl und anderen Schadstoffen (auch Bundesländer))

(in Fragen der Forschungsförderung)


Hochwasser

Über die gesetzlichen Regelungen und Durchführungsmaßnahmen zur Hochwasservorsorge in Ihrer Region informiert Sie Ihr zuständiges Landesministerium:

Über Hochwasservorsorge an länderübergreifenden Flussläufen erhalten Sie Informationen in den Sekretariaten der internationalen Flusskommissionen:

Internetportal des Bundesumweltministeriums (BMU) und der Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL):

Über die aktuelle Hochwasserlage informiert das "Länderübergreifende Hochwasserportal", über das auf die Hochwasserinformations‑ und ‑meldedienste der Länder zugegriffen werden kann:


Kläranlagen

Bundesbehörden:

Dem Bundesumweltministerium zugeordnete Bundesoberbehörden:

Daneben:

(in Fragen wasserwirtschaftlicher Bezüge zum ländlichen Raum, in Rechtsangelegenheiten der Wasser- und Bodenverbände, Düngemittel- und Pflanzenschutzfragen, ferner in Fragen des Küstenschutzes an Nord- und Ostsee und der Fischerei. Ebenso in Rechtsangelegenheiten der Wasser- und Bodenverbände, Düngemittel- und Pflanzenschutzrechtsfragen)

(in Fragen der Trinkwasserversorgung sowie in Fragen der Badewasserqualität)

(in Fragen der Verwaltung der Bundeswasserstraßen, in Belangen der Schifffahrt auf See und Binnenwasserstraßen, hinsichtlich der Bekämpfung der Verschmutzung der Küstengewässer mit Öl und anderen Schadstoffen (auch Bundesländer))

(in Fragen der Forschungsförderung)

Weitere Bundesbehörden:

Koblenz

Braunschweig/Berlin

Wiesbaden/Bonn

Offenbach

Verbände:

Sindelfingen

Berlin

Köln

Hennef

Bonn

Berlin

Darmstadt

Stuttgart

Köln

Berlin

Bonn (besonders auch Materialien für Schulen und Vorschulen)

St. Augustin