Binnengewässer

Binnengewässer

Ohne ausreichendes und sauberes Wasser ist Leben nicht möglich. Gewässer versorgen Menschen mit Trinkwasser und die Wirtschaft mit Wasser, um zum Beispiel Waren herzustellen. Gewässer sind Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere, sie tragen damit zum Erhalt der biologischen Vielfalt bei. Wir müssen daher den Schutz und die Nutzung der Gewässer so weit wie möglich in Einklang bringen.

„Wasser ist die wichtigste Grundlage für das Leben auf diesem Planeten. Beim Wasser hängt alles mit allem zusammen.“

alt
Svenja Schulze Bundesumweltministerin <b><i>„Wasser ist die wichtigste Grundlage für das Leben auf diesem Planeten. Beim Wasser hängt alles mit allem zusammen.“</i></b>

Meldungen zum Thema Binnengewässer

Auenlandschaft der Elbe
info icon
Naturschutz/Biologische Vielfalt | 25.03.21

Auenzustandsbericht 2021 veröffentlicht

Zwar hat sich der Auenzustand in den letzten zehn Jahren nicht gravierend verschlechtert, aber mehr als die Hälfte der Flussauen in Deutschland sind stark verändert.
Auenzustandsbericht 2021 veröffentlicht
An einem Trinkwasserbrunnen wird eine Flasche mit Wasser gefüllt.
info icon
Binnengewässer | 22.03.21

Schulen gewinnen Trinkbrunnenwettbeweb

Der Parlamentarische Staatssekretär Florian Pronold hat vier Gewinnerschulen des Trinkbrunnenwettbewerbs 2020/2021 bekanntgegeben.
Schulen gewinnen Trinkbrunnenwettbeweb
info icon
Binnengewässer | 22.03.21

Weltwassertag: Chemikalien in Gewässern reduzieren

Wie es gelingen kann, dass Chemikalien möglichst nicht mehr in die Gewässer gelangen, ist das Thema der Spurenstoffstrategie des Bundes. Am Weltwassertag stellen das BMU und das UBA nun die ersten Ergebnisse dieser Strategie vor.
Weltwassertag: Chemikalien in Gewässern reduzieren
Wasser fließt in eine Hand
info icon
Binnengewässer | 21.03.21

Weltwassertag: Schulze lädt zu Ministerkonferenz

Anlässlich des Weltwassertages ruft die Bundesumweltministerin die Staatengemeinschaft zu einem weltweiten Dialog zur Zukunft der Wasserversorgung auf. Aktuelle Zahlen zeigen, dass wir auf eine globale Wasserkrise zusteuern.
Weltwassertag: Schulze lädt zu Ministerkonferenz

Termine und Veranstaltungen

Aus der Mediathek

Bundesumweltministerin Svenja Schulze
info icon
Naturschutz/Biologische Vielfalt | 13.01.21

BMU-Agrarkongress 2021

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat auf dem BMU-Agrarkongress konkrete Vorschläge vorgelegt, wie Landwirtinnen und Landwirte gezielt für wertvolle Leistungen zum Klima-, Umwelt- und Naturschutz honoriert werden können.
BMU-Agrarkongress 2021
info icon
Bodenschutz und Altlasten | 14.01.20

BMU-Agrarkongress 2020

Am 14. Januar eröffnete Bundesumweltministerin Svenja Schulze den Agrarkongress 2020 unter dem Motto "Umwelt und Landwirtschaft im Dialog: Für einen 'Green Deal' in der Agrarpolitik".
BMU-Agrarkongress 2020
Gruppenfoto der Minister
info icon
Europa und Umwelt | 20.05.19

Informelles EU-Umweltministertreffen in Bukarest

Am 20. und 21. Mai findet in Bukarest ein informelles Treffen der EU-Umweltminister statt. Neben Sitzungen zu Klimawandel und Biodiversität steht am 20. Mai der Austausch zur EU-Anpassungsstrategie im Vordergrund.
Informelles EU-Umweltministertreffen in Bukarest

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

faq icon
Binnengewässer

Nationales Hochwasserschutzprogramm

Nach den Hochwassern 2013 im Elbe- und Donaugebiet wurde die Erarbeitung eines Nationalen Hochwasserschutzprogramms beschlossen.

faq icon
Wasser · Abfall · Boden

Hochwasservorsorge

Hochwasserereignisse gehören zum Naturgeschehen. Welche Regelungen gibt es für den Hochwasserschutz?

faq icon
Binnengewässer

Plastik in Binnengewässern

Die Gefahren von Plastikmüll in den Meeren sind bekannt. Bezüglich Flüssen und Seen muss noch genauer untersucht werden, ob und welche Probleme Plastik verursacht.

faq icon
Bodenschutz und Altlasten

Fracking

Erdgas und Erdöl wird mit dem "Fracking"-Verfahren über Tiefenbohrungen im Gestein gewonnen.

faq icon
Wasser · Abfall · Boden

Anlagensicherheit

Auch wenn kein Umgang mit wassergefährdenden Stoffen beabsichtigt ist, können wasserrechtliche Anforderung bestehen.