BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Abfallwirtschaft

Abfallwirtschaft

Früher ging es schlicht darum, Abfälle zu beseitigen, inzwischen hat man erkannt, dass Abfälle wertvolle Rohstoffe sind, die effektiv genutzt werden können, um natürliche Ressourcen zu schonen. Abfall vermeiden heißt, weniger Rohstoffe zu verbrauchen und Umweltbelastungen zu verringern. Abfall verwerten bedeutet, dass Rohstoffe und Energie in den Wirtschaftskreislauf zurückgeführt werden.

„Einweg-Plastiktüten haben sich als überflüssig erwiesen. Sie sind heute ein Auslaufmodell, auch weil es gute Alternativen gibt. “

alt
Svenja Schulze Bundesumweltministerin <b><i>„Einweg-Plastiktüten haben sich als überflüssig erwiesen. Sie sind heute ein Auslaufmodell, auch weil es gute Alternativen gibt. “</i></b>

Meldungen zum Thema Abfallwirtschaft

Transparent "Solve Different" bei der UNEA 2019
Internationale Umweltpolitik | 15.03.19

UNEA fordert weltweite Abkehr von Wegwerfgesellschaft

Die 4. UN-Umweltversammlung (UNEA 4) hat 23 Resolutionen verabschiedet, die weltweit zur umweltverträglicheren Ausrichtung von Produktion und Konsum beitragen werden. Eine große Rolle spielte auch das Thema Plastikmüll.
Chemikaliensicherheit | 14.03.19

Deutschland setzt sich für mehr nachhaltige Chemie ein

Auf der UNEA 4 soll ein wichtiges Signal für ein weltweit verbessertes umweltverträgliches Chemikalienmanagement gesetzt werden. Das BMU hat dazu Politiker und Experten zu einem Austausch eingeladen.
Dialog zur Verringerung des Einsatzes von Plastikverpackungen
Abfallwirtschaft | 27.02.19

Weniger überflüssige Verpackungen im Supermarkt

Bundesministerin Svenja Schulze hat sich mit großen Handelsunternehmen, Herstellern sowie mit Umweltverbänden getroffen. Das Treffen ist der Auftakt eines Dialogs zur Vermeidung überflüssiger Verpackungen.
Produkte und Konsum | 01.02.19

Mit diesen Regeln werden Haushaltsgeräte langlebiger

Die EU-Staaten und die EU-Kommission haben sich auf Neuregelungen der Ökodesign-Richtlinie geeinigt. Zehn Haushaltsgeräteklassen müssen nun strengere Anforderungen an die Langlebigkeit erfüllen.

Aus der Mediathek

Vorstellung der chemischen Versuche, die Schüler und Schülerinnen  zur Suche nach Alternativen zu Plastik, machen.
Abfallwirtschaft | 25.03.19

Besuch des Hans-Böckler-Berufskollegs in Münster

Bundesumweltministerin Svenja Schulze besuchte am 25. März das Hans-Böckler-Berufskolleg in Münster. Dort diskutierte sie mit den Schülerinnen und Schülern über Europa und was Europa mit weniger Plastik tun hat.
Dialog zur Verringerung des Einsatzes von Plastikverpackungen
Abfallwirtschaft | 27.02.19

Dialog zur Reduktion von Verpackungsabfällen

Bundesumweltministerin Svenja Schulze lud am 27. Februar Vertreter von Handel, Herstellern und Verbänden zum Dialog über die Verringerung von Plastikverpackungen ein.
Klimaschutz | 25.02.19

KLIMA.FORUM 2019

Bundesumweltministerin Svenja Schulze nahm am 25. Februar an der Jahresauftaktveranstaltung des KLIMA.FORUM 2019 teil.

Fragen und Antworten

Abfallwirtschaft

Plastiktüten stellen mitunter eine hohe Belastung für die Umwelt dar. Wie kann dies vermieden werden?