BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Abfallwirtschaft

Abfallwirtschaft

Früher ging es schlicht darum, Abfälle zu beseitigen, inzwischen hat man erkannt, dass Abfälle wertvolle Rohstoffe sind, die effektiv genutzt werden können, um natürliche Ressourcen zu schonen. Abfall vermeiden heißt, weniger Rohstoffe zu verbrauchen und Umweltbelastungen zu verringern. Abfall verwerten bedeutet, dass Rohstoffe und Energie in den Wirtschaftskreislauf zurückgeführt werden.

„Einweg-Plastiktüten haben sich als überflüssig erwiesen. Sie sind heute ein Auslaufmodell, auch weil es gute Alternativen gibt. “

alt
Svenja Schulze Bundesumweltministerin <b><i>„Einweg-Plastiktüten haben sich als überflüssig erwiesen. Sie sind heute ein Auslaufmodell, auch weil es gute Alternativen gibt. “</i></b>

Meldungen zum Thema Abfallwirtschaft

Svenja Schulze gibt ein Statement vor der Presse ab
info icon
Wirtschaft und Umwelt | 06.11.19

Bundeskabinett beschließt Verbot von Plastiktüten

Auf Vorschlag von Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat das Bundeskabinett ein Verbot von Plastiktüten auf den Weg gebracht. Ausnahmen gibt es für sogenannte Hemdchenbeutel.
Bundeskabinett beschließt Verbot von Plastiktüten
info icon
Produkte und Konsum | 16.10.19

Zweiter Runder Tisch zur Reduzierung von Verpackungen

Beim Runden Tisch stellten Handelsunternehmen ihre Initiativen zur Abfallvermeidung vor und sagten weitere Schritte bei der Umsetzung von Maßnahmen zu.
Zweiter Runder Tisch zur Reduzierung von Verpackungen
Kleiderstange mit bunten Kleidern
info icon
Wirtschaft und Umwelt | 25.09.19

Maßnahmen gegen Vernichtung gebrauchsfähiger Waren

Mit dem neuen Kreislaufwirtschaftsgesetz sollen Unternehmen Überhänge und Retouren nur noch dann vernichten dürfen, wenn dies zum Beispiel aus Sicherheits- oder Gesundheitsgründen notwendig ist.
Maßnahmen gegen Vernichtung gebrauchsfähiger Waren
Porträtfoto von Bundesumweltministerin Svenja Schulze
info icon
Produkte und Konsum | 06.09.19

Svenja Schulze zum geplanten Plastiktüten-Verbot

Plastiktüten sind der Inbegriff der Ressourcenverschwendung: Sie werden aus Rohöl hergestellt und oft nur wenige Minuten genutzt. Häufig landen sie in der Umwelt. Die Zeit ist nun reif für ein Plastiktütenverbot.
Svenja Schulze zum geplanten Plastiktüten-Verbot

Termine und Veranstaltungen

Aus der Mediathek

Svenja Schulze gibt ein Statement zur Plastikreduktion ab.
info icon
Produkte und Konsum | 15.10.19

Statement von Svenja Schulze zur Plastikreduktion

Beim zweiten Runden Tisch zur Reduzierung von Verpackungen stellten verschiedene Handelsunternehmen ihre Initiativen zur Abfallvermeidung vor. Im Pressestatement begrüßt Bundesumweltministerin Svenja Schulze die Ansätze.
Statement von Svenja Schulze zur Plastikreduktion
Svenja Schulze steht mit dem Bürgermeister am Rednerpult.
info icon
Abfallwirtschaft | 12.08.19

Hersteller von Wegwerfartikeln zur Verantwortung ziehen

Das BMU will die Kommunen bei den Kosten für die Stadtreinigung zukünftig entlasten. Demnach sind Hersteller von Einweg- oder Wegwerfartikel künftig an Reinigungs- und Entsorgungskosten im öffentlichen Raum zu beteiligen.
Hersteller von Wegwerfartikeln zur Verantwortung ziehen
Svenja Schulze steht mit dem Bürgermeister am Rednerpult.
info icon
Abfallwirtschaft | 12.08.19

Herstellerverantwortung für Wegwerfprodukte

Das BMU will die Kommunen bei den Kosten für die Stadtreinigung zukünftig entlasten. Hersteller von Einweg- oder Wegwerfartikel sollen sich an Reinigungs- und Entsorgungskosten im öffentlichen Raum beteiligen.
Herstellerverantwortung für Wegwerfprodukte

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

faq icon
Produkte und Konsum

Plastiktüten-Verbot

Einweg-Plastiktüten sind ein klassisches Wegwerfprodukt. Warum sollen Plastiktüten verboten werden? Welche Alternativen gibt es?