Abfallwirtschaft

Abfallwirtschaft

Früher ging es schlicht darum, Abfälle zu beseitigen, inzwischen hat man erkannt, dass Abfälle wertvolle Rohstoffe sind, die effektiv genutzt werden können, um natürliche Ressourcen zu schonen. Abfall vermeiden heißt, weniger Rohstoffe zu verbrauchen und Umweltbelastungen zu verringern. Abfall verwerten bedeutet, dass Rohstoffe und Energie in den Wirtschaftskreislauf zurückgeführt werden.

„Einweg-Plastiktüten haben sich als überflüssig erwiesen. Sie sind heute ein Auslaufmodell, auch weil es gute Alternativen gibt. “

alt
Svenja Schulze Bundesumweltministerin <b><i>„Einweg-Plastiktüten haben sich als überflüssig erwiesen. Sie sind heute ein Auslaufmodell, auch weil es gute Alternativen gibt. “</i></b>

Meldungen zum Thema Abfallwirtschaft

Ein Stapel Pakete fertig für den Transport in einem Container gestapelt
info icon
Abfallwirtschaft | 12.02.20

Novelle des Kreislaufwirtschaftsgesetzes

Mit der Novelle will die Bundesregierung die Abfallvermeidung verbessern und das Recycling verstärken. Neu ist die sogenannte "Obhutspflicht" bei der Hersteller und Händler in die Verantwortung genommen werden.
Novelle des Kreislaufwirtschaftsgesetzes
Batterien
info icon
Abfallwirtschaft | 07.01.20

Gemeinsames Rücknahmesystem für Geräte-Altbatterien

Das BMU widerruft im Einvernehmen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Feststellung vom 1. Dezember 2009, dass ein Gemeinsames Rücknahmesystem für Geräte-Altbatterie eingerichtet worden ist.
Gemeinsames Rücknahmesystem für Geräte-Altbatterien
Justitia
info icon
Klimaschutz | 18.12.19

Klimaschutzgesetz tritt in Kraft

Die zuständigen Ministerien der Bundesregierung sind ab sofort verpflichtet, notwendige Klimaschutzmaßnahmen vorzulegen, die Bundesverwaltung bis 2030 klimaneutral aufzustellen und mit den Ländern eng zusammenzuarbeiten.
Klimaschutzgesetz tritt in Kraft

Termine und Veranstaltungen

Aus der Mediathek

info icon
Abfallwirtschaft | 27.11.19

Svenja Schulze präsentiert die neue Kampagne des BMU

Im Geschäft von "Original Unverpackt" präsentierte Svenja Schulze die neue BMU-Kampagne für weniger Plastik und mehr Mehrweg.
Svenja Schulze präsentiert die neue Kampagne des BMU
Svenja Schulze steht mit dem Bürgermeister am Rednerpult.
info icon
Abfallwirtschaft | 12.08.19

Hersteller von Wegwerfartikeln zur Verantwortung ziehen

Das BMU will die Kommunen bei den Kosten für die Stadtreinigung zukünftig entlasten. Demnach sind Hersteller von Einweg- oder Wegwerfartikel künftig an Reinigungs- und Entsorgungskosten im öffentlichen Raum zu beteiligen.
Hersteller von Wegwerfartikeln zur Verantwortung ziehen

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

faq icon
Produkte und Konsum

Plastiktüten-Verbot

Einweg-Plastiktüten sind ein klassisches Wegwerfprodukt. Warum sollen Plastiktüten verboten werden? Welche Alternativen gibt es?