Abfallwirtschaft

Abfallwirtschaft

Früher ging es schlicht darum, Abfälle zu beseitigen, inzwischen hat man erkannt, dass Abfälle wertvolle Rohstoffe sind, die effektiv genutzt werden können, um natürliche Ressourcen zu schonen. Abfall vermeiden heißt, weniger Rohstoffe zu verbrauchen und Umweltbelastungen zu verringern. Abfall verwerten bedeutet, dass Rohstoffe und Energie in den Wirtschaftskreislauf zurückgeführt werden.

„Einweg-Plastiktüten haben sich als überflüssig erwiesen. Sie sind heute ein Auslaufmodell, auch weil es gute Alternativen gibt. “

alt
Svenja Schulze Bundesumweltministerin <b><i>„Einweg-Plastiktüten haben sich als überflüssig erwiesen. Sie sind heute ein Auslaufmodell, auch weil es gute Alternativen gibt. “</i></b>

Meldungen zum Thema Abfallwirtschaft

Produktkennzeichnung: Produkt enthält Kunststoff
info icon
Ressourceneffizienz | 10.02.21

Warnhinweis für Wegwerfplastik ab Juli 2021

Viele Einwegplastik-Produkte werden ab Juli 2021 in der EU verboten sein. Einige weitere, die derzeit nicht verboten werden können, sollen ein spezielles Label tragen, das vor Umweltschäden durch Plastik warnt.
Warnhinweis für Wegwerfplastik ab Juli 2021
Eine Frau hält in einer Hand ihr Smartphone und in der anderen einen Mehrwegbecher
info icon
Abfallwirtschaft | 20.01.21

Mehrweg wird möglich im To-Go-Bereich

Wer sich Essen zum Mitnehmen kauft, hat künftig die Wahl: Restaurants, Bistros und Cafés müssen in Zukunft immer auch Mehrwegbehälter für den To-Go-Kaffee und für Take-Away-Essen anbieten.
Mehrweg wird möglich im To-Go-Bereich
Komposthaufen im Garten
info icon
Abfallwirtschaft | 06.01.21

Weniger Kunststoff im Biomüll, weniger Mikroplastik in der Umwelt

Im Bioabfall vermischtes Plastik verursacht bei der Behandlung hohen Aufwand und Kosten. Die Novelle der Bioabfallverordnung stellt klar, dass Kunststoffe im Bioabfall nichts zu suchen haben.
Weniger Kunststoff im Biomüll, weniger Mikroplastik in der Umwelt
Eine größere Ansammlung an Abfallprodukten
info icon
Abfallwirtschaft | 06.01.21

Neue Wege aus der Wegwerfgesellschaft

Die Fortschreibung des Abfallvermeidungsprogramms der Bundesregierung bündelt die Anstrengungen und Ziele der Umweltpolitik zur Abfallvermeidung.
Neue Wege aus der Wegwerfgesellschaft

Termine und Veranstaltungen

Aus der Mediathek

Porträtfoto von Bundesumweltministerin Svenja Schulze
info icon
Produkte und Konsum | 16.12.20

Audio-Statement von Svenja Schulze zum Elektrogesetz

Bundesumweltministerin Svenja Schulze gibt in dem Audiomitschnitt ein Statement zum Elektrogesetz ab und erklärt die Maßnahmen für die Entsorgung von Elektro-Altgeräten.
Audio-Statement von Svenja Schulze zum Elektrogesetz
Svenja Schulze steht vor einem Kehrfahrzeug der BSR und einem Behälter mit Plastikmüll und Zigarettenkippen
info icon
Abfallwirtschaft | 20.08.20

O-Ton von Svenja Schulze zum Littering

Bundesumweltministerin Svenja Schulze und VKU-Präsident Michael Ebling haben in Berlin die Ergebnisse einer Studie zum Littering im öffentlichen Raum vorgestellt.
O-Ton von Svenja Schulze zum Littering
Eine Tonne, in der die einzelnen Anteile des Hausmülls enthalten sind
info icon
Abfallwirtschaft | 28.07.20

Zusammensetzung des Hausmülls in Deutschland

Insgesamt fielen im Jahr 2018 in Deutschland 128 Kilogramm Restmüll pro Einwohner und Jahr an. Wie setzt sich der Hausmüll in Deutschland zusammen? Die folgende Infografik zeigt, wie die einzelnen Anteile enthalten sind.
Zusammensetzung des Hausmülls in Deutschland

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

faq icon
Abfallwirtschaft

Coffee-to-go-Becher

Wie viele Einweg-Becher werden verbraucht? Wie ist die Ökobilanz von Mehrwegbechern? Diese Fragen werden vom BMU beantwortet.

faq icon
Produkte und Konsum

Plastiktüten-Verbot

Einweg-Plastiktüten sind ein klassisches Wegwerfprodukt. Warum sollen Plastiktüten verboten werden? Welche Alternativen gibt es?