BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Blume des Jahres: die Besenheide

iStock.com/RelaxFoto.de

Ganz typisch für blühende Heidelandschaften ist ihre kräftige violette Farbe. Diese verdanken sie der Besenheide, wissenschaftlich Calluna vulgaris genannt. Sie kommt allerdings nicht nur in Heidelandschaften, sondern auch auf anderen sauren und sandigen Standorten wie Dünen oder Waldrändern vor. Zwischen dem Spätsommer und dem Herbst öffnen sich die rosa, hellvioletten oder purpurfarbenen Blüten und geben der Heide ihr farbenfrohes Erscheinungsbild. Die Besenheide ist nicht nur Nahrungsquelle für Schafe, sondern insbesondere auch für Insekten, wie zahlreiche Schmetterlinge, deren Raupen und bestimmte, auf den Pollen der Heideblüten spezialisierte Wildbienen. Sie kann bis zu 40 Jahre alt werden und ist deshalb eine verlässliche Anlaufstation. 

Doch der Lebensraum der Besenheide ist bedroht: Durch Bebauung und einen steigenden Stickstoffeintrag über die Luft kann sie sich nur noch selten ausbreiten. Um auf die Gefährdung aufmerksam zu machen und für den Schutz der Pflanze zu sensibilisieren, kürte die Loki Schmidt-Stiftung die Besenheide zur Blume des Jahres 2019.