BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Meinungen und Erwartungen zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen

Weltweite Umfrage zu den SDGs

Von September 2018 bis Ende Juni 2019 können sich Privatpersonen, Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen, Politik, Wissenschaft und Lehre, Zivilgesellschaft und Medien in allen Ländern der Welt am "Global Survey on Sustainability and the SDGs", einer Onlinebefragung, beteiligen. Ermittelt werden soll der Grad der nachhaltigen Entwicklung im jeweils eigenen Land, zudem soll das Bewusstsein für die Nachhaltigkeitsziele weltweit geschärft werden. Zahlreiche deutsche und internationale Multiplikatoren, darunter Versicherungsgesellschaften, Behörden, Umwelt- und Naturschutzorganisationen, haben sich bereit erklärt, weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Befragung zu gewinnen. Der Survey soll dazu beitragen, notwendige Entscheidungen für eine nachhaltige Entwicklung zu initiieren und zu beschleunigen. Die Ergebnisse des Surveys werden nach Abschluss der Umfrage im Internet und über geeignete Kanäle veröffentlicht und Entscheidungsträgern präsentiert werden. Der Fragebogen steht bislang in 17 Sprachen zur Verfügung.

Schlange & Co.

Ende März 2019 lagen knapp 20.000 Antworten aus mehr als 160 Ländern vor

Weltkarte in der die 160 an der Umfrage beteiligten Länder grün markiert sind
Schlange & Co., Karte erstellt mit mapchart.net

Der Global Survey wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aus der Exportinitiative Umwelttechnologien gefördert und von Schlange & Co. GmbH, Hamburg, und der Yale University, New Haven, durchgeführt. 

Umwelttechnologien und SDGs

Zusätzlich wurde in diesem Vorhaben eine Studie erstellt, die die Nachfrage für Grüne Umwelttechnologien und Nachhaltige Infrastruktur sowie den Umsetzungsstatus der Sustainable Development Goals analysiert. Sie untersucht den Bedarf sowie Exportpotenziale für Technologien und Schutz von Umweltgütern und Infrastruktur in 34 Schwellen- und Entwicklungsländern. Eine Besonderheit der Studie ist die Berücksichtigung des Umsetzungsstands der SDGs in den untersuchten Ländern sowie der Beiträge, die grüne Umwelttechnologien und eine nachhaltige Infrastruktur zur weiteren Umsetzung der SDGs leisten können.