BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Lärmschutz

Lärmschutz

Lärm schränkt die Lebensqualität vieler Menschen erheblich ein. Hauptursachen sind Kraftfahrzeuge, Eisenbahnen, Flugzeuge, aber auch Industrie- und Gewerbeanlagen. Hohe Lärmbelastungen verursachen nicht nur Störungen und Belästigungen, sie können auch zu relevanten Gesundheitsrisiken vor allem für das Herz-Kreislauf-System führen. Lärm ist ein gesellschaftlich relevantes Problem. Die Lärmbelastung der Bevölkerung muss reduziert werden.

„Für mich ist das Bundesumweltministerium ein zentrales Modernisierungsministerium, das unser Land für die Zukunft fit macht.“

alt
Svenja Schulze Bundesumweltministerin <b><i>„Für mich ist das Bundesumweltministerium ein zentrales Modernisierungsministerium, das unser Land für die Zukunft fit macht.“</i></b>

Meldungen zum Thema Lärmschutz

Florian Pronold übergibt den Förderbescheid Radverkehr in Regensburg.
info icon
Nationale Klimaschutzinitiative | 22.07.19

BMU fördert Radverkehr in Regensburg mit 1,1 Millionen

Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative wird in Regensburg die Infrastruktur für Fahrräder ausgebaut und mit dem öffentlichen Nahverkehr vernetzt. Gefördert wird das Projekt mit 1,1 Millionen Euro.
BMU fördert Radverkehr in Regensburg mit 1,1 Millionen
Neuer Bus
info icon
Verkehr | 27.03.19

BMU und BMVI fördern Elektrobusse in Berlin

Der Busverkehr in Berlin wird komplett elektrisch. Das BMU und das Bundesverkehrsministerium fördern die Umstellung. Damit wird ein Beitrag zum Klimaschutz, zur Luftreinhaltung und zum Lärmschutz geleistet.
BMU und BMVI fördern Elektrobusse in Berlin
info icon
Tourismus und Sport | 27.04.18

Public-Viewing-Regeln für Fußballweltmeisterschaft

Für die öffentliche Übertragung der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft gelten auch in diesem Sommer wieder Sonderregeln. Über die Genehmigung der jeweiligen öffentlichen Übertragung entscheiden die Kommunen.
Public-Viewing-Regeln für Fußballweltmeisterschaft