BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/FB326
Ökologische Produktpolitik, ökologisches Flächenmanagement

Überarbeitung und Weiterentwicklung des klimaschutzbezogenen Blauen Engel

Projektlaufzeit
12.2012 - 03.2014

Forschungskennzeichen
3711 95 302

In dem Forschungsvorhaben wurde das Umweltbundeamt durch fachliche Expertisen dabei unterstützt, Vergabegrundlagen für das Umweltzeichen "Blauer Engel" für zwölf Produktgruppen mit dem Schutzziel "schützt das Klima" zu überarbeiten und weiter zu entwickeln. Es wurden die Produktgruppen Fernsehgeräte, Digitale Schnurlostelefone, Waschmaschinen, Geschirrspüler, Kühl- und Gefriergeräte, Lampen, Warmlufthändetrockner, Kaffeemaschinen, Router, Arbeitsplatzcomputer, Tragbare Computer und Computerbildschirme untersucht. Bei den Produktgruppen handelt es sich überwiegend um solche, für die im Rahmen der Vorläuferprojekte Top 10 (2009) und Top 100 (2012) Vergabegrundlagen entwickelt wurden und die turnusmäßig überarbeitet werden mussten. Zur Aktualisierung der Vergabegrundlagen wurde jeweils der Markt nach besonders energieeffizienten Produkten analysiert und anhand der identifizierten Eigenschaften von Bestprodukten die Anforderungen überarbeitet. Zusätzlich wurde das regulative Umfeld der Produkte untersucht, wie beispielsweise die Durchführungsmaßnahmen der Ökodesign-Richtlinie, die EnergieverbrauchskennzeichnungsRichtlinie, REACH-Verordnung sowie Produkt-Normen. Die überarbeiteten Anforderungen wurden auf Fachgesprächen und Expertenanhörungen mit den Herstellern und interessierten Kreisen diskutiert und die aktualisierten Vergabegrundlagen der Jury Umweltzeichen vorgelegt. Dieser Bericht dokumentiert die Analysen, die zu den Produktgruppen für die Weiterentwicklung der Vergabegrundlagen angestellt wurden und die überarbeiteten Anforderungen.