https://www.bmu.de/FB266
Sicherheit in der Kerntechnik

Schädigungsmechanische Modellierung des Resttragvermögens von geschädigten Dampferzeugerheizrohren

Projektlaufzeit
09.2010 - 12.2012

Forschungskennzahl
3610 R 01385

Im Vorhaben wurde an originalem Dampferzeugerheizrohrmaterial mit Hilfe eines neu entwickelten schädigungsmechanischem Berechnungsmodell das Tragvermögen von geschädigten DE-Heizrohren bestimmt. Im Rahmen des Vorhabens wurde festgestellt, dass das Verformungs- und Versagensverhalten der untersuchten Dampferzeugerheizrohre durch die Simulation mit guter Genauigkeit beschrieben werden kann. Mit dem neu entwickelten schädigungsmechanischen Modell steht ein anwendbares Berechnungswerkzeug zur Bewertung des Tragvermögens geschädigter DE-Heizrohre zu Verfügung.