https://www.bmu.de/FB105
Stoffliche Risiken

Rechtsfragen zur Anwendung des Stoffbegriffs auf Nanomaterialien im Rahmen der REACH-Verordnung

Projektlaufzeit
05.2011 - 05.2012

Forschungskennzahl
3711 65 434

In diesem Vorhaben wurden Empfehlungen für eine Anpassung für Stoffinformationen und Prüfanforderungen zu REACH, der CLP Verordnung und den Stoffsicherheitsbericht erarbeitet. Die im Forschungsprojekt erarbeiteten Regelungsoptionen sind im Anhang des Berichts übersichtlich dargestellt. BMU ist gemeinsam mit den zuständigen Bundesoberbehörden BAuA, UBA und BfR in den entsprechenden Gremien auf EU Ebene aktiv, die sich mit einer Anpassung von REACH an Nanomaterialien beschäftigen.