BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/FB240
Ausgestaltung des Post 2012 - Klimaregimes und Internationaler Umweltschutz

Quantitative Analyse von globalen und regionalen Emissionspfaden und Klimaszenarien im Rahmen der Fortentwicklung der internationalen Klimapolitik

Projektlaufzeit
09.2011 - 04.2015

Forschungskennzeichen
UM11 41 102

Drei Fragestellungen zur Fortentwicklung des internationalen Klimaschutzregimes wurden untersucht: Im ersten Teil wird das Regelwerk unter dem Kyoto Protokoll zu überschüssigen Emissionszertifikaten analysiert, das für die zweite Verpflichtungsperiode 2013 - 2020 in Doha 2012 ohne Artikel drei Punkt sieben angenommen wurde. In einem zweiten Teil wird der Frage nachgegangen, was ein "faires" EU28 Ziel für 2030 sein könnte.

Die Untersuchung zeigt: durch zusätzliche Minderungsaktivitäten müsste dieses Ziel weiter untermauert werden, um Kriterien der "Fairness" gerecht zu werden. Darüber hinaus wurden Optionen für die Ausformulierung eines Langzeitfristzieles zur Dekarbonisierung für das Pariser Abkommen entwickelt, die wissenschaftliche valide und politisch kompromissfähig sein könnte.