BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/FB316
Ressourceneffizienz, Ressourcenschonung, Abfallwirtschaft

Optimierung der Separation von Bauteilen und Materialien aus Altfahrzeugen zur Rückgewinnung kritischer Metalle

Projektlaufzeit
09.2013 - 04.2014

Forschungskennzeichen
3713 33 337

Durch den zunehmenden Einsatz von Fahrzeugelektronik wird in den kommenden Jahren der Gehalt an Edel- und Sondermetallen in Altfahrzeugen steigen. Deren verstärkte Rückgewinnung kann heute und zukünftig einen bedeutsamen Beitrag zur Ressourceneffizienz leisten. Im vorliegenden Projekt wurden Versuche zur Separation von ca. 30 relevanten Komponenten der Fahrzeugelektronik aus elf Altfahrzeugen neuerer Modelljahre durchgeführt. Die Demontage und Verwertung eines Teils der Steuergeräte, Elektromotoren und Sauerstoffsensoren lässt sich bereits bei derzeitigen Preisen wirtschaftlich realisieren. Um beides zukünftig noch effektiver gestalten zu können, sind Informationsbereitstellungen der zu separierenden Bauteile notwendig sowie logistisch relevante Mengen durch Bündelung mit ähnlichen Abfallströmen zu aggregieren.