BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/FB2072
Strahlenschutz

Ermittlung von potentiellen Strahlenexpositionen durch Ableitung aus NORM-relevanten Industriezweigen

Projektlaufzeit
06.2015 - 03.2017

Forschungskennzeichen
3615 S 12232

Ziel des Forschungsvorhabens war die Untersuchung, ob aus NORM-Industrien (naturally occuring radioactive materials – natürlich vorkommende radioaktive Materialien) relevante Strahlenexpositionen für Personen der Bevölkerung durch Ableitungen von natürlichen Radionukleiden mit dem Wasser und der Luft zu erwarten sind. Bei NORM-Industrien handelt es sich um konventionelle Industriebetriebe, in deren Produktionsprozess ungewollt Rückstände mit einem erhöhten natürlicher Radionukleide auftreten können. Hierfür wurden zunächst untersucht, welche typischen NORM-Industrien in Deutschland aktiv sind. Für alle Branchen, die in Deutschland noch in Betrieb sind, erfolgt anschließend eine Bewertung der Ableitungen mit der Luft und dem Wasser. Ergänzt wird das Vorhaben um einen perspektivisch möglichen Abbau von Metallerzen.