https://www.bmu.de/FB336
Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels

Erarbeitung von Grundlagen für eine Technische Regel für den Anwendungsbereich der StörfallV: Vorkehrungen und Maßnahmen aufgrund der Gefahrenquellen Wind und Sturmereignisse unter Berücksichtigung des Einflusses des Klimawandels

Projektlaufzeit
11.2011 - 11.2016

Forschungskennzahl
3711 68 331

Im Rahmen des Forschungsvorhabens wurde ein Entwurf einer Technischen Regel für Anlagensicherheit für die Gefahrenquellen Wind, Schnee- und Eislasten (TRAS 320), Hinweise und Erläuterungen hierzu sowie ein diese Regel erläuternder Forschungsbericht ausgearbeitet. Der Forschungsbericht enthält eine Erläuterung der in der TRAS berücksichtigten Gefahrenquellen, eine Darstellung des Kenntnisstandes über die mögliche Wirkung des Klimawandels auf diese Gefahrenquellen, Erläuterungen über das Zusammenwirken von baurechtlicher Gefahrenabwehr und Störfall-Verordnung, Hinweise zu Nachrüstungsmöglichkeiten für bestehende Anlagen und eine Abschätzung der wirtschaftlichen Folgen der TRAS 320. Er enthält die Ergebnisse der probeweisen Anwendung des Entwurfes der TRAS an zwei Anlagenteilen von zwei Betriebsbereichen. Die Wirkung von Tornados auf Anlagen in Betriebsbereichen wird erläutert, um eine Grundlage für die betriebliche Alarm- und Gefahrenabwehrplanung für den Fall eines Auftreffens von Tornados auf Betriebsbereiche zu haben. Ergänzend wird ein Programm zur Abschätzung des Fluges von windbedingten Projektilen und des Schadens beim Auftreffen derselben auf Anlagenteile vorgestellt. Die TRAS 320 wurde nach Anhörung der Öffentlichkeit und der Länder sowie einem Fachgespräch von der Kommission für Anlagensicherheit verabschiedet und vom BMUB am 16.05.2015 im Bundesanzeiger bekannt gemacht.