https://www.bmu.de/FB120
Grundsätzliche und übergreifende Fragen des Umweltschutzes

Entwicklung eines Standardnutzen-Modells zur systematischen Schätzung des Nutzens von Gesetzen und Regelungen auf der Basis eines nachhaltigen Wachstumsbegriffs

Projektlaufzeit
12.2011 - 01.2013

Forschungskennzahl
UM11 18 145

Vor dem Hintergrund, dass zur Ermittlung von bürokratischen Belastungen von Regelungen praktikable und akzeptierte Instrumente (z. B. das Standardkostenmodell) zur Verfügung stehen, diese Modelle auf den Erfüllungsaufwand von Regelungen noch ausgeweitet wurden, jedoch eine systematische Nutzenbetrachtung auf der Basis einer einheitlichen Methodik nicht stattfinde, wurde an die Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) Bielefeld eine Zuwendung mit dem Ziel vergeben, die Diskussion um ein Standardnutzen – Modell zu eröffnen, das nach Auffassung der FHM an einem nachhaltigen Wachstumsbegriff anknüpft.