BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/FB259
Sicherheit in der Kerntechnik

Entwicklung einer Methode zur Überprüfung der Wirksamkeit von Managementsystemen in Kernkraftwerken

Projektlaufzeit
09.2012 - 04.2015

Forschungskennzeichen
3612 R 01341

Seit Anfang der 2000er Jahre hat das Thema "Sicherheitsmanagementsysteme in Kernkraftwerken" verstärkt an Bedeutung gewonnen. Auf regulatorischer Seite wurden daher sowohl national als auch international kerntechnische Anforderungen formuliert. So finden sich in Deutschland mittlerweile Anforderungen an ein Sicherheitsmanagementsystem im Atomgesetz, in den Sicherheitsanforderungen an Kernkraftwerke und im KTA-Regelwerk wieder.

Die Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) hatte im Auftrag des BMUB in vorangegangenen Vorhaben Anforderungen an ein Sicherheitsmanagementsystem erstellt, die in die Regelwerke eingeflossen sind. Die Verantwortung für die Einführung und Anwendung eines Sicherheitsmanagementsystems liegt beim Betreiber. Mittlerweile sind in den deutschen Kernkraftwerken diese Systeme vollständig eingeführt oder in Entwicklung. Ziel dieses Vorhabens war es nun, eine Bewertungsmethode aufzustellen, die es Externen ermöglicht, die Wirksamkeit der Sicherheitsmanagementsysteme zu bewerten.