https://www.bmu.de/FB284
Klimaschutz, Klimapolitik, EU-Emissionshandelssystem und Umweltaspekte der Energiewende

Die Fragmentierung des Kohlenstoffmarktes und Ansätze zum Umgang damit

Projektlaufzeit
09.2012 - 08.2015

Forschungskennzahl
3712 41 507

Der internationale Kohlenstoffmarkt ist geprägt von einer Aktivitätslücke zwischen bestehenden und zukünftigen Marktmechanismen. Projektbasierte Marktmechanismen – wie der Clean Development Mechanism (CDM) – bieten keine ausreichenden Anreize mehr für die Initiierung von Treibhausgasminderungsmaßnahmen in Entwicklungsländern. Gleichzeitig sind die Verfahren und Modalitäten für neue marktbasierte Mechanismen noch nicht definiert. Dieser Übergang führt zu erheblichen Herausforderungen für die Erhaltung von Know-how, für das tatsächliche Testen von neuen Mechanismen und für die endgültige Ausgestaltung der neuen Mechanismen. Vor diesem Hintergrund werden Möglichkeiten für das pilotieren marktbasierter Ansätze auf sektoraler Ebene auf Grundlage von bilateralen Abkommen zwischen Unterstützer- und implementierenden Ländern analysiert.