BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/FB399
Klimaschutz, Klima- und Energiekonzepte, Energieeffizienz

Datenbasis zur Bewertung von Energieeffizienzmaßnahmen in der Zeitreihe 2005 - 2014

Projektlaufzeit
09.2012 - 06.2016

Forschungskennzeichen
3712 12 102

Die vorliegende Arbeit hat das Ziel, eine konsistente und detaillierte Datenbasis zum Endenergieverbrauch der Jahre 2005 bis 2014 und den damit verbundenen CO2-Emissionen zu erstellen. Durch die Auftrennung in Verbrauchssektoren, Verwendungszwecke, Anwendungssysteme und Energieträger kann die Steigerung der Energieeffizienz in den beschriebenen Segmenten im zeitlichen Verlauf detailliert verfolgt werden. Bei der Differenzierung des Energieverbrauchs stand im Vordergrund, die Ergebnisse unter Verwendung von öffentlich verfügbaren Quellen möglichst einfach, transparent und nachvollziehbar zu berechnen. Wo nicht auf veröffentlichte Daten zurückgegriffen werden konnte, wurden die getroffenen Annahmen offen gelegt. Für die vier Verbrauchssektoren wurden entsprechend der Datenverfügbarkeit unterschiedliche Methoden verwendet. Im Sektor Private Haushalte (PHH) wurden hauptsächlich Bottom-Up-Berechnungen durchgeführt. Für den Sektor Gewerbe, Handel und Dienstleistungen (GHD) wurde der Energieverbrauch im Wesentlichen auf Basis einer in regelmäßigen Abständen durchgeführten Befragung zum Energieverbrauch hochgerechnet. Im Industrie- und im Verkehrssektor erfolgten die Berechnungen sowohl über Top-Down-Betrachtungen als auch mit Hilfe von BottomUp-Rechnungen.

Für die vier Verbrauchssektoren konnte der Endenergieverbrauch jeweils in mehrere hundert Einzelfelder zerlegt werden. Die Ergebnisse wurden vier verschiedenen Differenzierungs-Ebenen zugeordnet, wobei Ebene eins die geringste Detailtiefe hat. Auf Ebene zwei und Ebene drei steigt das Maß der Differenzierung der Ergebnisse an. Ebene vier enthält für die Sektoren verschiedene ausgewählte Aspekte, aus welchen sich zusätzliche Aussagen zur Effizienzentwicklung ableiten lassen. Alle Ergebnisse der Datenbasis wurden in einer Excel-Datei verfügbar gemacht.