https://www.bmu.de/FB2493
Grundwasser-, Gewässer-, Boden- und Meeresschutz

Chancen und Herausforderungen der Verknüpfungen der Systeme in der Wasserwirtschaft (Wasser 4.0)

Projektlaufzeit
07.2017 - 01.2019

Forschungskennzahl
3717 21 3270

Digitalisierung hat sich zu einem Schlagwort entwickelt, sie wird in der Politik sowie dem öffentlichen und privaten Sektor beziehungsweise der Gesellschaft allgemein zu weitgreifenden Veränderungen führen. In der Wasserwirtschaft werden ihr Potentiale zugesprochen, den anstehenden Herausforderungen wie Klimawandel und demografischen Veränderungen effektiver, effizienter beziehungsweise qualititiv verbessert gerecht werden zu können.

Das Forschungsvorhaben diente vor diesem Hintergrund einer umfassenden Bestandsaufnahme der aktuellen Entwicklungen, Problemstellungen und Herausforderungen des Aufbaus einer "Wasserwirtschaft 4.0". Es liefert eine Begriffsdefinition, Übersichten zu vorhandenen Datenportalen sowie Arbeitsgruppen und Netzwerken mit Bezug zur Thematik und arbeitet Handlungsbedarfe heraus. Die Potenziale einer "Wasserwirtschaft 4.0" werden aus der Perspektive des erzielten Nutzens für Umwelt und Bürger dargestellt sowie strukturelle Defizite und Hemmnisse, die ihrer Überwindung entgegenstehen, herausgearbeitet.