https://www.bmu.de/FG18
Förderung

KfW-Umweltprogramm – Umweltschutz in Unternehmen

Das KfW-Umweltprogramm finanziert alle Investitionen in gewerblichen Unternehmen, die dazu beitragen die Umweltsituation zu verbessern. Es werden auch Investitionen gefördert, mit denen eine Umweltbelastung vermieden oder wesentlich verringert wird. Die Förderung richtet sich an Unternehmen jeder Größe, sowie Freiberufler und erfolgt zu einem günstigen Zinssatz.

Antragsfrist

fortlaufend

Förderberechtigte

Unternehmen

Spezifische Förderberechtigte

In- und ausländische in Privatbesitz Unternehmen im gewerblichen oder Dienstleistungsbereich, freiberuflich Tätige, Tochtergesellschaften deutscher Unternehmen mit Sitz im Ausland, Joint Ventures im Ausland mit deutscher Beteilung

Ort/Region

International

Förderbereich

Umwelt- und Naturschutz

Fördergeber

Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Förderschwerpunkte

  • Ressourceneffizienz/Materialeinsparung zum Beispiel Verringerung des Materialausschusses oder Optimierung des Produktionsverfahrens
  • Luftreinhaltung/Lärmschutz/Klimaschutz zum Beispiel Maßnahmen zur Vermeidung oder Verminderung von Luftverschmutzung und Lärm
  • Abfallvermeidung, -behandlung und -verwertung
  • Abwasservermeidung, Abwasserbehandlung und Frischwassereinsparung
  • Umweltfreundlicher Verkehrzum Beispiel Anschaffung von Elektrofahrzeugen oder Einrichtung von Ladestationen
  • Sonstige Umweltschutzmaßnahmen beispielsweise zu Boden- und Grundwasserschutz oder Flächensanierung

Weitere Informationen