Bildungsmaterialien aus Förderprojekten

Das Bundesumweltministerium fördert im Rahmen verschiedener Förderprogramme Bildungsprojekte, in denen auch Materialien entstehen. Eine Auswahl stellen wir hier vor.

Materialien aus Umweltbildungsprojekten

Klimabildung im und durch Sport – Spielideen kostenfrei zum Download!

Sport bietet eine besondere Chance für Klimabildung: durch die körperliche Auseinandersetzung werden Lerninhalte direkt erfahren und besser behalten. Wie kann das gelingen? Mit "Klima bewegt!" stellt die TU München 16 Übungen vor, die Themen wie Klimawandel, Mobilität und Konsum aufgreifen und mit Bewegungsspielen verknüpfen.

Kunstrasen auf einem Sportplatz

Kostenloser Klimaschutz-Leitfaden für Schulen

Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer, die nach Ideen für neue Klimaschutzprojekte suchen oder sich gerne über vergangene Projekte informieren möchten, finden in der Broschüre "Klimaschutz im Klassenzimmer" praktische Tipps und Beispiele für erfolgreiche Projekte. Die Broschüre kann kostenlos herunterladen werden.

Bildungsmaterialien zum Klimaschutzplan 2050

Im November 2016 verabschiedete die deutsche Bundesregierung den Klimaschutzplan 2050. Ziel dieser Langfriststrategie ist es, bis zum Jahr 2050 weitgehend treibhausgasneutral zu wirtschaften. BildungsCent e. V. entwickelte im Auftrag des Bundesumweltministeriums Aus- und Fortbildungseinheiten für Lehrer und Lehrerinnen (Stand: 2019) zum Klimaschutzplan. Die Materialien enthalten eine Vielzahl an handlungsorientierten Vorschlägen, wie der Klimaschutzplan 2050 mit Schülern und Schülerinnen behandelt werden kann. Es geht um den Kontext nationaler und internationaler Klimapolitik sowie um den Klimaschutz auf allen gesellschaftlichen Ebenen bis hin zu individuellen Handlungsoptionen.

Klimawandel versus Fake News

Das NaturGut Ophoven entwickelte im Rahmen eines durch die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums geförderten Projektes das Kurskonzept "Klimawandel versus Fake News – Eine Kurseinheit über das Erkennen und Entlarven von Falschmeldungen" (Stand: 2019). Ziel des Kurses ist neben der Vermittlung von Gestaltungskompetenzen insbesondere die Stärkung der Medienkompetenz der Teilnehmenden anhand des Themenkomplexes Klimawandel und Klimaschutz. Mittels handlungs- und schülerorientierter Methoden wie einem Gruppenpuzzle, einem Quiz oder einer spannenden Rallye setzen sich die Teilnehmenden mit der komplexen Thematik auseinander und erlernen Strategien, um diese zu entlarven.

Ein lockeres Wolkenbild vor blauem Himmel.

Film zum Projekt "plenergy – Vom Planspiel zur Energiewende"

Das im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) durch das BMU geförderte Projekt "plenergy – Vom Planspiel zur Energiewende" bringt Jugendliche, Aktive der Lokalpolitik und örtliche Initiativen zusammen. Schülerinnen und Schüler fassen Beschlüsse und verabschieden diese in einem großen Energiewende-Rat. Nach einiger Zeit zeigt sich, was in ihrer Stadt, Gemeinde und Schule daraus erwächst. Bei plenergy geht es um Meinungsbildung, politische Teilhabe, Netzwerke, Klimaschutz – und natürlich um die Energiewende.