BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Rechtsverordnungen

Zur weiteren Konkretisierung der gesetzlichen Regelungen enthält das Atomgesetz Ermächtigungen für den Erlass von Rechtsverordnungen. Diese Rechtsverordnungen bedürfen der Zustimmung des Bundesrates. Der Bundesrat ist ein Verfassungsorgan des Bundes, in dem die Regierungen der Länder vertreten sind.

Die nachfolgende Auflistung führt die grundlegenden Rechtsverordnungen zu Schutz- und Vorsorgemaßnahmen bei Kernkraftwerken auf.

Strahlenschutz | 26.07.16

Novellierung der Strahlenschutzverordnung 2001

Strahlenschutzverordnung vom 20. Juli 2001 (BGBl. I Seite 1714; 2002 I Seite 1459), die zuletzt durch nach Maßgabe des Artikel 10 durch Artikel 6 des Gesetzes vom 27. Januar 2017 (BGBl. I Seite 114, 1222) geändert worden ist.
Atomenergie · Strahlenschutz | 19.06.17

Atomrechtliche Verfahrensverordnung

Atomrechtliche Verfahrensverordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 3. Februar 1995 (BGBl. I Seite 180), die zuletzt durch Artikel 2 Absatz 20 des Gesetzes vom 20. Juli 2017 (BGBl. I Seite 2808) geändert worden ist.
Nukleare Sicherheit | 08.06.10

Sicherheitsbeauftragten- und Meldeverordnung

Atomrechtliche Deckungsvorsorge-Verordnung vom 25. Januar 1977 (BGBl. I Seite 220), die zuletzt durch Artikel 20 des Gesetzes vom 27. Juni 2017 (BGBl. I S. 1966) geändert worden ist.
Nukleare Sicherheit | 27.06.17

Atomrechtliche Zuverlässigkeitsüberprüfungs-Verordnung

Atomrechtliche Zuverlässigkeitsüberprüfungs-Verordnung vom 1. Juli 1999 (BGBl. I Seite 1525), die zuletzt durch Artikel 22 des Gesetzes vom 27. Juni 2017 (BGBl. I Seite 1966) geändert worden ist.
Atomenergie · Strahlenschutz | 27.06.17

Atomrechtliche Deckungsvorsorge-Verordnung

Atomrechtliche Deckungsvorsorge-Verordnung vom 25. Januar 1977 (BGBl. I Seite 220), die zuletzt durch Artikel 20 des Gesetzes vom 27. Juni 2017 (BGBl. I S. 1966) geändert worden ist.
Atomenergie · Strahlenschutz | 27.06.17

Kostenverordnung zum Atomgesetz

Kostenverordnung zum Atomgesetz vom 17. Dezember 1981 (BGBl. I Seite 1457), die zuletzt durch Artikel 24 des Gesetzes vom 27. Juni 2017 (BGBl. I S. 1966) geändert worden ist.
Strahlenschutz | 21.06.05

Kaliumiodidverordnung

Diese Verordnung gilt für kaliumiodidhaltige Arzneimittel, die zur Verminderung der Aufnahme radioaktiven Iods in die menschliche Schilddrüse geeignet sind.
Nukleare Sicherheit | 30.04.09

Atomrechtliche Abfallverbringungsverordnung

"Atomrechtliche Abfallverbringungsverordnung vom 30. April 2009 (BGBl. I Seite 1000), die zuletzt durch Artikel 23 des Gesetzes vom 27. Juni 2017 (BGBl. I Seite 1966) geändert worden ist"
Atomenergie · Strahlenschutz | 26.07.16

Endlagervorausleistungsverordnung

Der Bund hat die Aufgabe Endlager für radioaktive Abfälle einzurichten. Entsprechend dem Verursacherprinzip haben über Beiträge diejenigen die notwendigen Kosten für die Einrichtung eines solchen Endlagers zu tragen.

Regelungen zur technischen Anlagensicherheit oder für den sicheren Betrieb, Veröffentlichung von Betriebserfahrung zum Zweck von Sicherheitsverbesserungen, Anforderungen an Ausbildung und Fachkunde oder zu verschiedenen Schutzmaßnahmen sind bisher in Deutschland nicht durch Rechtsverordnung getroffen, obwohl dies nach dem Atomgesetz möglich wäre, sondern Gegenstand des untergesetzlichen Regelwerks.