https://www.bmu.de/VE1548
22.08.2021-27.08.2021 | Termine Bildungsservice | andere

Stadt, Land, Bus

22 Aug
Veranstaltungsort Dresden
Zeit 09:00 - 17:00 Uhr

Dieser Termin ist bereits vergangen. Infos über zurückliegende Aktivitäten finden Sie unter anderem im Online-Tagebuch.

Kostenloses Themencamp: Mobilität und Stadtplanung

In diesem Themencamp finden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer heraus, wie Mobilität in der Stadt nicht nur schnell und bequem, sondern auch umweltfreundlich funktioniert. Ein wichtiges Element dabei ist, den knappen öffentlichen Raum in unseren immer größeren Städten effizient und fair zu nutzen. Sie begeben sich mit der App Action Bound auf urbane Schnitzeljagd und lernen, wie verschiedene Dresdner Stadtentwicklungsprojekte mit den Herausforderungen umgehen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchen innovative Unternehmen, die mit zukunftsorientierten Ideen in Sachen E-Mobilität und erneuerbare Energien punkten. Dabei lernen sie inspirierende Menschen kennen, die sie vielleicht sogar auf neue Ideen bei der Berufswahl bringen. Die beruflichen Möglichkeiten können die Jugendlichen bei Bedarf gleich mit den Beraterinnen und Berater von der Arbeitsagentur abwägen. In einem Design Thinking Workshop erfahren sie, wie sie auch komplexe Problemstellungen mithilfe kreativer Denkprozesse lösen und dabei auch noch jede Menge Spaß haben können. Nach dem Fahrradreparatur-Kurs sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in punkto erste Hilfe für den Drahtesel gut gerüstet und können fest im Sattel die Stadt erkunden.

Veranstalter

Projekt: Generation Zukunft - die Profis von morgen

Veranstaltungsort

Alte Schule, Dresden-Gohlis Cossebauder Str. 4, 01156 Dresden

Hinweise

Die Veranstaltung wird von arche noVa e.V. (Dresden) organsiert. Die Teilnehmerinnen/Teilnehmer können im Veranstaltungsort übernachten. Es können maximal 20 Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren teilnehmen, die sich für die Themen Mobilität und Stadtplanung interessieren. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Teilnahme und Verpflegung sind kostenlos. Bis zu 20 Euro der Fahrtkosten werden übernommen. Das Themencamp ist für Rollstuhlfahrende geeignet.

Weitere Informationen

Weitere Veranstaltungen zum Thema