https://www.bmu.de/VE1561
30.06.2021 | Klimaschutz | Konferenz / Kongress / Tagung

Schienenverkehr: Rückgrat und Motor der Verkehrswende in Deutschland und Europa

30 Jun
Veranstaltungsort Berlin
Zeit 11:00 - 15:00 Uhr

Dieser Termin ist bereits vergangen. Infos über zurückliegende Aktivitäten finden Sie unter anderem im Online-Tagebuch.

Der Schutz des Klimas ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Um unsere gemeinsamen Klimaschutzziele zu erreichen, müssen wir heute national wie auch international entschieden die Weichen stellen. Gerade mit Blick auf den Verkehrssektor stehen noch große Herausforderungen vor uns. Dabei ist klar, dass wir die Klimaziele im Verkehr nur mit einer starken Schiene erreichen werden.

Schienenverkehr ist das Rückgrat der Verkehrswende und ein wichtiger Motor für Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft, der ein wesentlicher Standortfaktor ist und Arbeitsplätze schafft. Kein Wunder also, dass die Europäische Kommission das Jahr 2021 zum "Jahr der Schiene" erklärt hat. Was brauchen wir ganz konkret, um mit der Schiene die Verkehrswende in Deutschland und Europa voranzubringen? Welche Herausforderungen gilt es zu bewältigen?

Diese und weitere Fragen möchten das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und die Allianz pro Schiene e.V. gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik diskutieren.

Bundesumweltministerin Svenja Schulze wird eine Rede halten. Staatssekretär Jochen Flasbarth nimmt an der Podiumsdiskussion zum Thema "Braucht es ein europäisches Jahrzehnt der Schiene?" teil.

Veranstalter

BMU & Allianz pro Schiene e. V.

Weitere Veranstaltungen zum Thema