https://www.bmu.de/RE9004
01.04.2020

Grußwort von Rita Schwarzelühr-Sutter zum 20-jährigen Bestehen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes

Porträt der Parlamentarischen Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter
video icon 01.04.2020 | Energieeffizienz

20-jähriges Bestehen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes

20-jähriges Bestehen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes
Das EEG – das Erneuerbare Energien Gesetz – wird 20 Jahre alt. Die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter würdigt die Erfolge des EEG in einem Grußwort.

– Es gilt das gesprochene Wort –

Im Mittelpunkt des politischen Handelns steht derzeit die Bekämpfung der Corona-Pandemie – in Deutschland und weltweit. Die Gesundheit der Bevölkerung und unser gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Zusammenhalt machen dies zur obersten Priorität.

Gleichzeitig dürfen wir angesichts der akuten Krise unsere langfristigen Aufgaben nicht aus den Augen lassen. Wir arbeiten weiter für einen intakten Planeten und den Erhalt der Natur. Umwelt- und Klimaschutz werden nach der Krise umso mehr gebraucht: als Wirtschafts-, Innovations- und Beschäftigungsmotor. Die erneuerbaren Energien sind dafür ein wichtiger Baustein.

Heute wird das EEG – das Erneuerbare Energien Gesetz – 20 Jahre alt. Herzlichen Glückwunsch! Zeit für einen Rück- und Ausblick.

Der Ausbau der erneuerbaren Energien in den letzten 20 Jahren war eine Erfolgsgeschichte. Heute decken wir gut 44 Prozent unseres Stromverbrauchs klimafreundlich ab: dank Windenergie an Land und auf See, Solaranlagen auf Dächern und Freiflächen, Biomasse und Wasserkraft.

Die Erfolgsgeschichte geriet etwas in den letzten Jahren ins Stocken – gerade bei der Windenergie an Land. Mancherorts geht es dabei um schwindende Akzeptanz. Hier besteht Handlungsbedarf!

Aber viele gute Lösungen für mehr Partizipation existieren bereits:

  • für mehr Bürgerenergie,
  • für eine bessere Beteiligung der Standortkommunen,
  • für einen Ausbau der erneuerbaren im Einklang mit der Natur.

Und wir brauchen eine klare Perspektive und Planungssicherheit für Investoren und die Branche: zum Beispiel, indem wir den sogenannten Solardeckel rasch aufheben.

Klimaschutz und Energiewende sind Aufgaben für die ganze Gesellschaft. Ich möchte, dass von den damit verbundenen Chancen alle Menschen profitieren!

Und ich möchte mich herzlich bedanken: für den Einsatz aller Beteiligten, die an der Erfolgsgeschichte der Erneuerbaren mitgeschrieben haben und mitarbeiten – auch in diesen besonders schwierigen Zeiten.

Vielen herzlichen Dank!

01.04.2020 | Rede Energieeffizienz