BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/PU564
Faltblatt | Nr. 10037

Trink- und Abwasser klimafreundlich aufbereiten

Fördermöglichkeiten für Kommunen

In Kläranlagen und bei der Trinkwasserversorgung bestehen hohe Potenziale zur Reduktion von Treibhausgasen. Mit der Förderung der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) kann man Trink- und Abwasseranlagen optimieren, den Energieverbrauch senken und Geld und Ressourcen sparen. Mit der Kommunalrichtlinie werden beispielsweise folgende Maßnahmen gefördert:

  • die Optimierung der Belüftungstechnik,
  • die Erneuerung von Pumpen und Motoren,
  • eine anaerobe Klärschlammbehandlung,
  • eine Klärschlammverwertung im Verbund,
  • innovative Verfahren der Abwasserreinigung oder
  • eine systemische Optimierung der Trinkwasserversorgung.

Innovative, investive Projekte werden mit besonders hohen Förderquoten über den Förderaufruf Kommunale Klimaschutz-Modellprojekte begünstigt.

Stand: 02.09.2019

Art der Publikation: Faltblatt

Format: DIN lang

Seitenzahl: 8

Herausgeber: BMU

Publikationsnummer: 10037

Sprache:Deutsch