https://www.bmu.de/FP149
Deutschland | 2019 - 2022 | BBNE – ein ESF-Programm des BMU | Bildung

mach Grün! Zukunft in Deiner Hand

Nachhaltige Berufe im Fokus von Handwerk und Digitalisierung. Das Projekt ermöglicht jungen Menschen in Camps und Aktionstagen, praxisnah die dynamischen Veränderungen und die Vielfalt der Berufs- und Arbeitswelt unter dem Fokus Handwerk und Digitalisierung zu erkunden.

Projektdaten

Projektdauer

01/2019 - 12/2022

Förderjahr

2018

Land

Deutschland

Ort/Region

Baden-Württemberg, Berlin, Nordrhein-Westfalen

Fördersumme

1.499.978 Euro

Kooperationspartner

BNW – Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V.; GTC – Gründer- und TechnologieCentrum Gummersbach GmbH; IZT – Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH; VSB gGmbH

Kontakt

Till Rosemann
Rheinstraße 45
12161 Berlin
Telefon: (030) 30879849
E-Mail: rosemann@life-online.de 

Fördernehmer

LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e. V., Berlin

mach Grün! bietet insgesamt 18 Camps für Jugendliche in Berlin, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen an. Die jungen Menschen erhalten die Möglichkeit, das "Greening der Berufe" zu erkunden. Sie entdecken, welche (neuen) Berufe bereits nachhaltig sind oder wie jeder Beruf nachhaltig gestaltet werden kann. Sie können sich in verschiedenen Tätigkeiten praktisch ausprobieren und Ideen für den eigenen beruflichen Weg entwickeln.

Den Kern der Camps bilden Aufgaben direkt aus der Praxis, die die ökologischen Herausforderungen abbilden, vor denen das Handwerk heute steht. Die Jugendlichen lösen diese Aufgaben in Teams und werden so zu "Akteurinnen und Akteuren auf Probe" einer nachhaltigen Berufswelt: die realisierten Ideen der Jugendlichen werden auf der Website präsentiert. Je nach Aufgabe werden den Teilnehmenden dazu Methoden und berufsbezogene Techniken in einer Kurzeinführung vermittelt. Dabei werden sie bei ihrer beruflichen Orientierung und Kompetenzentwicklung aktiv unterstützt. Bei Exkursionen oder Lagerfeuer-Gesprächen treffen die Jugendlichen Personen mit umfangreichen praktischen Berufserfahrungen: Aus dem Handwerk, aus kleinen oder mittelständischen Betrieben, Unternehmen, Start-Ups oder noch in Ausbildung. Jedes Camp arbeitet zu eigenen Schwerpunkten (zum Beispiel Mobilität und Stadtentwicklung), zeigt aber die gesamte Vielfalt im Handwerk auf.

Ein Höhepunkt wird das überregionale Jugendgipfel-Camp in Berlin im Jahr 2021 mit bundesweiter Ausstrahlung sein.

Alle Angebote werden in enger Kooperation mit Unternehmen, Personen aus der Berufspraxis sowie der Jugend-/Bildungsarbeit entwickelt und durchgeführt.

Zusätzlich zu den Camps bietet das Projekt:

  • Aktionstage und Workshops für Jugendliche
  • Informationsveranstaltungen für Multiplikatorinnen/Multiplikatoren
  • Qualitative Studie "Handwerk, Nachhaltigkeit und Digitalisierung – zwischen Tradition und Moderne"

Hinweise

Interessierte Jugendliche zwischen 14 bis 25 Jahre können sich für aktuelle und zukünftige Camps in Baden-Württemberg, Berlin und Nordrhein-Westfalen jederzeit anmelden. Die Teilnahmekosten werden vollständig übernommen.

Weitere ausgewählte Projektbeispiele

BBNE – ein ESF-Programm des BMU | Bildung

Zukunftstalent

Das Projekt verbindet Berufsorientierung, Internationalität und Nachhaltigkeit. Ausbildungsakteure, Unternehmen und Nachhaltigkeitsfachleute unterstützen in den thematisch vielfältigen Workcampwochen.

BBNE – ein ESF-Programm des BMU | Bildung

Generation Zukunft – die Profis von morgen

Im Projekt können Jugendliche gemeinsam entdecken, wie eine nachhaltige Wirtschaft aussehen kann und so zu aktiven Gestalterinnen/Gestaltern einer zukunftsfähigen Arbeitswelt werden.