https://www.bmu.de/FP145
Deutschland | 2019 - 2022 | BBNE – ein ESF-Programm des BMU | Bildungsservice

"be smart - be a smart Builder"

An einer Musterbaustelle im Maßstab 1:1 werden Schnittstellen visualisiert und erlebbar gemacht. Ziel ist es, vor dem Hintergrund veränderter Anforderungen an die am Bau Beteiligten, im Rahmen von Workshops und Seminaren, Planungs- und Kommunikationssicherheit, sowie ein gewerkeübergreifendes Handeln zu vermitteln, um somit ressourcenschonend und nachhaltig mitgestalten zu können.

Projektdaten

Projektdauer

01/2019 - 12/2022

Förderjahr

2018

Land

Deutschland

Ort/Region

Stärker entwickelte Regionen (SeR 1)

Fördersumme

1.052.687 Euro

Themenbereich

Bildungsservice, Nachhaltige Entwicklung

Kontakt

Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main
Bockenheimer Landstraße 21
60325 Frankfurt am Main
www.hwk-rhein-main.de

Diplom-Ingenieurin Architektin Susanne Jacobi
E-Mail: jacobi@hwk-rhein-main.de
Telefon 069-97172-392

Fördernehmer

Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main

Die Themen Nachhaltigkeit, Schonung von Ressourcen und Energieeinsparung am Bau haben in der Gesellschaft sowie durch mehr gesetzliche Auflagen an Bedeutung gewonnen. Für viele Kundinnen und Kunden des Handwerks sind sie ein entscheidendes Kriterium bei der Umsetzung von Bauprojekten. Dies verändert die Zusammenarbeit mit allen am Bau beteiligten Gewerken und Planern von Grund auf. Das Verständnis und die Kommunikation über Luftdichtheit, Dämmstandards, Be‐ und Entlüftung müssen viel stärker miteinander und Gewerke übergreifende verzahnt werden – einerseits um die vom Kunden und Gesetzgebern geforderten Ergebnisse zu erzielen, aber auch um Folgeschäden und Gewährleistungsfallen zu vermeiden. Mit dem Lehrgangsangebot "Smart Builder" der Handwerkskammer Frankfurt Rhein Main werden die verschiedenen Herausforderungen für alle am Bau beteiligten deutlich. Am Modellgebäude wird der Begriff "Das Haus als System" erlebbar. Neben bauphysikalischen Versuchen, steht die Erforschung und Umsetzung der gebauten Schnittstellen im Vordergrund des Weiterbildungsangebots. Das Projekt trägt somit dazu bei, Zusammenhänge zu verstehen und Akteure dazu zu befähigen, schon in der Planungsphase erfolgreich mitzugestalten.

Weitere ausgewählte Projektbeispiele

BBNE – ein ESF-Programm des BMU | Bildungsservice

Zukunftstalent

Das Projekt verbindet Berufsorientierung, Internationalität und Nachhaltigkeit. Ausbildungsakteure, Unternehmen und Nachhaltigkeitsfachleute unterstützen in den thematisch vielfältigen Workcampwochen.

BBNE – ein ESF-Programm des BMU | Bildungsservice

Generation Zukunft – die Profis von morgen

Im Projekt können Jugendliche gemeinsam entdecken, wie eine nachhaltige Wirtschaft aussehen kann und so zu aktiven Gestalterinnen/Gestaltern einer zukunftsfähigen Arbeitswelt werden.