https://www.bmu.de/FP158
Deutschland | 2018 - 2021 | Klimaschutz in Schulen und Bildungseinrichtungen (NKI) | Bildung

Ausgepackt

Plastikfrei - unverpackt - Mehrweg? Gemeinsam für umweltfreundliche Verpackungen

Bei "Ausgepackt" setzen sich Schülerinnen und Schüler mit Verpackungen, ihrem Einsparpotenzial, den Materialien sowie Mehrweglösungen auseinander und entwickeln gemeinsam mit Forschung und Wirtschaft klimafreundliche Ideen für die Zukunft.

Die Folgen des Klimawandels wie Hitzewellen, Wirbelstürme, Dürre und Ernteausfälle sind in aller Munde. Die Ursachen sind vielfältig, wobei eine davon auch auf die steigende Produktion und die Müllberge durch Verpackungen zurückgeht. Was kann man selbst dagegen tun? Welche Forschungsansätze gibt es? Welche Unternehmen setzen sich schon für klimafreundliche Verpackungen und für verpackungsärmere Wirtschaftskreisläufe ein? Welche Ideen gibt es?

Projektdaten

Projektdauer

11/2018 - 10/2021

Förderjahr

2018

Land

Deutschland

Fördersumme

452.259 Euro

Kooperationspartner

Wissenschaftsladen Bonn e. V.

Kontakt

Marzellenstr.23
50668 Köln

Fördernehmer

LizzyNet gGmbH

Das Projekt "Ausgepackt" bietet eine praxisorientierte Auseinandersetzung mit diesen Fragen an. Ziel ist es, den Forschergeist von Schülerinnen und Schülern zu wecken und ihnen Gestaltungskompetenzen hinsichtlich eines klimafreundlichen Konsums an die Hand zu geben. In Bildungsworkshops werden die Schüler*innen für die Themen Verpackung und Klimaschutz sensibilisiert. In Praxistagen an Forschungseinrichtungen und bei Unternehmensbesuchen kommen die Schülerinnen und Schüler mit Menschen aus Wissenschaft und Praxis ins Gespräch und entwickeln eigene Ideen zu Verpackungsvermeidung, zu umweltfreundlichen Verpackungen und zu Mehrwegsystemen. Ihr Wissen geben sie in schulinternen Ausstellungen an die gesamte Schule weiter.

Weitere Informationen

Weitere ausgewählte Projektbeispiele

Klimaschutz in Schulen und Bildungseinrichtungen (NKI) | Bildung

Lifestyle@pro-Klima

Lifestyle@pro-Klima entwickelt gemeinsam mit Schulklassen und Lehrkräften neue Ideen, um die Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) klimafreundlicher und energieeffizienter zu machen.

Klimaschutz in Schulen und Bildungseinrichtungen (NKI) | Bildung

Klasse Klima

Bei "Klasse Klima" befähigen junge Menschen bundesweit über 8.000 Schülerinnen und Schüler der 5. bis 13. Klasse in Projekttagen und AGs dazu, sich in ihrem Alltag und an ihrer Schule für Klimaschutz einzusetzen.

Klimaschutz in Schulen und Bildungseinrichtungen (NKI) | Bildung

plenergy

Das Projekt plenergy unterstützt Jugendliche, sich für die Energiewende vor Ort einzubringen. Es fördert Meinungsbildung sowie politische Teilhabe und schafft lokale Netzwerke für den Klimaschutz und die Energiewende.