BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/PM7122
24.05.2017

Neues Licht in Mengen

Rita Schwarzelühr-Sutter hat der Stadt Mengen das Zertifikat für die erfolgreiche Umstellung der Beleuchtung auf LED in drei Schulen überreicht.

Parlamentarische Staatssekretärin übergibt Zertifikat für die Umstellung der Beleuchtung auf LED in drei Schulen

Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesumweltministerium, hat der Stadt Mengen heute das Zertifikat für die erfolgreiche Umstellung der Beleuchtung auf LED in drei Schulen überreicht. Entlang des Klima-Leitbilds eines Energieteams werden in der Stadt Mengen nun schrittweise 100 erarbeitete Maßnahmen umgesetzt. Die nun abgeschlossene Umstellung der Schulbeleuchtung wurde mit rund 130.000 Euro durch die Kommunalrichtlinie im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) gefördert.

Rita Schwarzelühr-Sutter: "Es freut mich, dass der Klimaschutz in den drei Schulen jetzt einen guten Schritt voran gekommen ist. Mit den Umstellungen auf LED werden innerhalb der nächsten 20 Jahre fast 2000 Tonnen Treibhausgase eingespart. Und das ist nur einer der erfolgreichen Bausteine des Klima-Leitbildes.“

Das Energieteam besteht aus Mitarbeitern der Stadtverwaltung und der Stadtwerke. Von 2009 bis 2013 wurde in der Stadt Mengen an einem Leitbild mit Zielen zum Klimaschutz gearbeitet. Berücksichtigt wurden dabei Entwicklungsplanung, Raumordnung, kommunale Gebäude und Anlagen, Versorgung und Entsorgung, Mobilität, Verwaltung sowie Kommunikation und Kooperation. Über 100 Einzelmaßnahmen wurden dabei für die sechs Ortsteile der knapp 10.000 Einwohnerinnen und Einwohner zählenden Stadt erarbeitet. Der Startschuss für die Licht-Sanierung in den drei Schulen fiel mit dem Baubeschluss im September 2015, das Projekt wurde im Oktober 2016 abgeschlossen.

24.05.2017 | Pressemitteilung Nr. 181/17 | Nationale Klimaschutzinitiative