https://www.bmu.de/PM6214
01.10.2015

Internationale Kommunale Klimakonferenz eröffnet

Umwelt-Staatssekretär Jochen Flasbarth und Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel sowie Joan Clos, Direktor des UN Habitat Programms, haben heute in Hannover die Internationale Kommunale Klimakonferenz eröffnet. Zu der zweitägigen Veranstaltung werden über 300 Teilnehmer aus rund 30 Ländern erwartet. Sie wollen ihre Erfahrungen mit kommunalen Klimaschutzkonzepten austauschen und Lösungswege zur Reduktion von Treibhausgasen vor Ort entwickeln. Am Nachmittag werden die Gewinner des Wettbewerbs Kommunaler Klimaschutz des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu) ausgezeichnet.

Jochen Flasbarth: "Kommunen spielen eine zentrale Rolle bei der Reduktion von Treibhausgasemissionen und der Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Die Internationale Kommunale Klimakonferenz ist Marktplatz, Leistungsschau, Lernfeld und Open Source zugleich. Es ist beeindruckend zu sehen, wie kreativ und energisch viele Kommunen beim Klimaschutz voranschreiten." Bemerkenswert sei, wie weit viele Kommunen und lokale Initiativen gekommen seien. "Von diesen Beispielen können wir viel lernen".

Stefan Wenzel: "Der Klimawandel bedroht die Lebensgrundlagen von Mensch und Tier, er verschärft die Fluchtursachen und er ruiniert unseren Planeten. Die technologischen Revolutionen der Neuzeit haben ihren Ursprung in lokalen Gemeinschaften, die neue Ideen auf den Weg brachten. Deshalb ist es wichtig, was Menschen in den Kommunen tun, um den Klimawandel zu stoppen und welche Forderungen sie an die Weltgemeinschaft richten."

In Workshops diskutieren die Teilnehmer über Klimaschutz als Transformationsaufgabe, Klimafolgenanpassung, Finanzierungsmechanismen und die Möglichkeiten multinationaler Kommunalnetzwerke. Am Nachmittag zeichnet die Parlamentarisch Staatssekretärin im Bundesumweltministerium Rita Schwarzelühr-Sutter herausragende Beispiele für Klimaschutz in Kommunen im Wettbewerb Kommunaler Klimaschutz des Deutschen Instituts für Urbanistik aus.

Die Internationale Kommunale Klimakonferenz wird ihre Ergebnisse und Forderungen am zweiten Konferenztag in der "Hannover Declaration: Local Governments Driving Transformation" zusammenfassen.

01.10.2015 | Pressemitteilung Nr. 244/15 | Klimaschutz