https://www.bmu.de/PM3718
18.02.2008

Bundesumweltministerium präsentiert sich auf Bildungsmesse didacta in Stuttgart

Gemeinschaftsstand mit Projekten aus der Schulpraxis

Gemeinschaftsstand mit Projekten aus der Schulpraxis

Bereits zum zweiten Mal ist das Bundesumweltministerium auf Deutschlands größter Bildungsmesse, der didacta, vertreten: Vom 19. bis 23. Februar können sich Besucher an dem 120 Quadratmeter großen Stand auf dem neuen Stuttgarter Messegelände über die aktuellen Bildungsmaterialien des Ministeriums und über innovative Kooperationsprojekte informieren.

"Wir müssen schon in der Schule zeigen, dass es wichtig ist, unsere Umwelt zu schützen. Zahlreiche Untersuchungen zeigen, dass Kinder und Jugendliche auch in der Schule mehr etwa über Klimaschutz und Ressourcenschonung erfahren möchten. Ich freue mich, dass wir mit unserem Bildungsservice die Lehrerinnen und Lehrer bei ihrer wichtigen Arbeit ein bisschen unterstützen können", sagte Bundesumweltminister Sigmar Gabriel.

Das Bundesumweltministerium hat seinen Bildungsservice in jüngster Zeit erheblich ausgebaut. So stehen inzwischen zu acht Themenkomplexen – vom Atomausstieg bis zum Schutz der biologischen Vielfalt – aktuelle und praxiserprobte Unterrichtsmaterialien zur Verfügung. Dieser Service ist von der UNESCO als offizielles Projekt der UN-Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet wurden. Außerdem setzt der Bildungsservice immer wieder ungewöhnliche Akzente. Erst kürzlich präsentierte das Ministerium die Naturdokumentation "Unsere Erde" lange vor der offiziellen Kinopremiere in deutschlandweit 90 Bildungsmatineen, dieses Angebot nahmen über 7.500 Lehrerinnen und Lehrer an. Im vergangenen Jahr konnten dank großzügiger Sponsoren über 8.000 Schulen mit DVDs mit dem Oscar-gekrönten Al Gore-Film "Eine unbequeme Wahrheit" versorgt werden.

Das Bundesumweltministerium präsentiert sich auf der didacta in Halle 9, Stand 9B51.

Weitere Informationen:

18.02.2008 | Pressemitteilung Nr. 024/08