BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/PM7739
20.02.2018

Barbara Hendricks eröffnet die bautec 2018

Bundesbauministerin Barbara Hendricks hat am 20. Februar die internationale Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik in Berlin eröffnet. Vom dreitägige Messe präsentieren über 500 Aussteller ihre Innovationen für die Baubranche.

"Digitalisierung im Bauwesen" ist Leitthema des Bundesbauministeriums auf der internationalen Fachmesse in Berlin

Bundesbauministerin Barbara Hendricks hat heute die internationale Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik in Berlin eröffnet. Vom 20. bis 23. Februar 2018 präsentieren über 500 Aussteller ihre Innovationen für die Baubranche. Das Bundesbauministerium (BMUB) ist mit einem eigenen Messestand und einem breiten Angebot zum Leitthema 'Digitalisierung im Bauwesen' auf der bautec 2018 vertreten. Die Forschungsinitiative Zukunft Bau des BMUB stellt auf der bautec die neue Ausgabe "Digitale Bauwelt" des Magazins Zukunft Bau der Öffentlichkeit vor.

Hendricks: "Auf der bautec werden Klimaschutz und Ressourcenschonung, innovative Baustoffe, nachhaltiges Bauen, erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Gebäudetechnik, intelligente Systemtechnik und energetische Sanierung verknüpft. Mit der digitalen Transformation schaffen wir die Voraussetzungen, um dieses ganzheitliche Konzept zu verwirklichen und alle Aspekte des Planens und Bauens effizient zu verbinden. Die digitale Transformation ist ein umfangreicher herausfordernder Prozess. Wir haben diesen Prozess in den letzten Jahren unterstützt und vorangetrieben. Ich bin zuversichtlich, dass wir diesen Weg gemeinsam, in der bewährten Zusammenarbeit zwischen den Akteuren der Wertschöpfungskette Bau erfolgreich fortsetzen werden."

Im Mittelpunkt der Messe stehen die Zukunftsthemen aus Architektur und Bauplanung. Dabei ist die Digitalisierung das beherrschende Thema am Messestand Zukunft Bau des BMUB und in der neuen Ausgabe des Magazins Zukunft Bau.

Beim heute im Rahmen der bautec stattfindenden BMUB-Kongress "Digitalisierung im Bauwesen" widmen sich Referentinnen und Referenten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft dem fundamentalen Wandel der Planungs- und Bauprozesse durch die voranschreitende Digitalisierung. Die Qualifizierung der Anwender wird dabei als notwendige Voraussetzung für das Gelingen der digitalen Transformation gesehen.

20.02.2018 | Pressemitteilung Nr. 037/18