https://www.bmu.de/ST1936
26.04.2018 | Brüssel

Praktikum/Rechtsreferendariat in der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland

Das Praktikum findet innerhalb des Praktikantenprogramms des Auswärtigen Amtes statt

Dienstsitz
Brüssel

Bei der Ständigen Vertretung ist auch die Ausbildung von Rechtsreferendarinnen beziehungsweise Rechtsreferendaren möglich.

Aufgabenschwerpunkte

  • Vor- und Nachbereitung der Sitzungen der Ratsarbeitsgruppe Umwelt,
  • Beobachtung der umweltpolitischen Diskussionen in Europäischer Kommission und Europäischem Parlament,
  • organisatorische und inhaltliche Unterstützung von Netzwerkveranstaltungen zu aktuellen EU-Themen,
  • Netzwerkarbeit mit EU-Mitgliedstaaten und Vertretern der EU-Institutionen,
  • Themenschwerpunkte sind Klimapolitik, Schutz biologischer Vielfalt/Naturschutz, Chemikalienpolitik, Luftreinhaltung, Wasser- und Meeresschutz, Kreislaufwirtschaft, globale Umweltthemen

Anforderungen

  • Vertiefte und nachweisbare Kenntnisse der internationalen und europäischen Umweltpolitik
  • Interesse an der Arbeit an der Nahtstelle zwischen Recht und Politik,
  • sehr gute aktive und passive Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil
  • Voraussetzung ist, dass das Praktikum nach der Studien-/Prüfungsordnung für den Studiengang zwingend vorgeschrieben ist (Pflichtpraktikum)

Mögliche Zeiträume

ab September 2019

Kontakt

Thomas Ebben
Umweltattaché
Ständige Vertretung Deutschlands bei der EU
8-14, Rue Jacques de Lalaing
B-1040 Brussels Telefon: +32 2 787 1151
E-Mail: thomas.ebben@diplo.de