Förderung

Münzenstapel mit Pflanzen

Förderprogramme – Wer fördert was?

Das Bundesumweltministerium fördert im Rahmen des Umweltinnovationsprogramms Investitionen zur Verminderung von Umweltbelastungen sowohl im Inland als auch im Ausland. Im Inland werden Investitionsprojekte mit Demonstrationscharakter gefördert, die einem fortschrittlichen Stand der Technik entsprechen und erstmalig in Deutschland umgesetzt werden. Im Ausland werden Investitionsprojekte mit direkter grenzüberschreitender Wirkung für Deutschland oder mit Klimaschutzwirkung in den EU-Beitrittsländern und den EU-Kandidatenländern gefördert.

Neuste Förderprogramme

Neuste Förderprogramme

Deutschland | Nationale Klimaschutzinitiative

KLIK green

In dem Projekt werden konkrete Klimaschutzziele festgelegt, das bereichsübergreifende Klimaschutzmanagement gestärkt sowie Qualifizierung und Austausch unter Klimamanagerinnen und -managern gefördert.

Mehr erfahren
Deutschland | Klimaschutzinitiative

Nationale Klimaschutzinitiative (NKI)

Mit der internationalen Klimaschutzinitiative trägt das BMU zum Gelingen der Energiewende bei. Potenziale zur Emissionsminderung werden erschlossen und innovative Programme und Projekte für den Klimaschutz voran gebracht.

Mehr erfahren
Deutschland | Naturschutz/Biologische Vielfalt

Bundesprogramm Biologische Vielfalt

Mit dem "Bundesprogramm zur Biologischen Vielfalt" fördert das BMU Projekte mit gesamtstaatlich repräsentativer Bedeutung, die die Umsetzung der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt unterstützen.

Mehr erfahren

Aktuelle Meldungen zu Förderungen

Klimaschutz | 28.10.21

Neufassung der Kommunalrichtlinie

Die novellierte Kommunalrichtlinie hat neue Förderschwerpunkte, erweiterte Antragsberechtigungen und eine lange Geltungsdauer.
Wirtschaft | 26.10.21

Förderung umweltfreundlicher Galvanisierung von Kunststoffteilen

Die BIA Kunststoff- und Galvanotechnik GmbH & Co. KG wird eine Demonstrationsanlage zur innovativen Beschichtung von Kunststoffteilen für die Automobilindustrie einrichten.
Naturschutz/Biologische Vielfalt | 25.10.21

Wildnisprojekt im Westlichen Vogelsberg eingeweiht

Auf der rund 225 Hektar großen Waldfläche soll sich der alte Buchenwald ungestört entwickeln können.
Digitalisierung | 20.10.21

Neuer Förderaufruf der Initiative "KI-Leuchttürme"

Bis 2025 stehen Fördermittel in Höhe von 66 Millionen Euro für klimagerechte Projekte bereit.
Förderung | 23.09.21

Rund eine Million Euro für Klimaschutz im Landkreis Waldshut

Mit Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative werden zwei Deponien für Siedlungsabfälle gefördert. Deren Belüftung wird so optimiert, dass dort gebundene Treibhausgase kaum noch entweichen können.
Nationale Klimaschutzinitiative | 21.09.21

Siebtes Vernetzungstreffen zum kommunalen Klimaschutz

Der Austausch fand zum Thema "nachhaltige Mobilität in der Kommune und im Quartier" statt und wurde vom BMU organisiert.
Klimaschutz | 21.09.21

Beratungsprojekt für Kaufsuchende von E-Autos

Einen innovativen Beratungsansatz für Käuferinnen und Käufer von E-Autos fördert das BMU mit seiner Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI).
Klimaschutz | 20.09.21

BMU fördert Sammelsystem von Altspeiseölen

Das BMU fördert den Aufbau eines Sammelsystems von Altspeiseölen und -fetten aus Privathaushalten für die Biokraftstoff-Produktion aus der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI).
Verkehr | 16.09.21

Bundesumweltministerium fördert Elektrofahrzeuge

Svenja Schulze hat in Duisburg eine Förderurkunde des Flottenaustauschprogramms "Sozial & Mobil" an die Regenbogen Duisburg gGmbH überreicht.
Klimaschutz | 14.09.21

Förderbescheid für Klimaanpassung der Gemeinde Nörvenich

Mit Hilfe des Förderprogramms wollen die Gemeinschaftsgrundschulen Nörvenich und Eschweiler über Feld Verschattungen zum Hitzeschutz finanzieren.
Klimaschutz | 09.09.21

BMU fördert Lehrstuhl für Dekarbonisierung in der Industrie

Ein neuer Lehrstuhl für Dekarbonisierung und Transformation der energieintensiven Industrie wird an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) aufgebaut.
Klimaschutz | 08.09.21

BMU fördert "Superradwegenetz" in Tübingen

Tübingen will bis 2030 klimaneutral werden. Dafür soll die Universitätsstadt von der "Autostadt zur Fahrradstadt" verwandelt werden.