BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/AS2335
28.08.2019 | Öffentliche Ausschreibung | Vergabenummer: Z I 3 - VSt. 1193/2019

GreenTech-Atlas 2021 – Umwelttechnikatlas für Deutschland

Frist
25.09.2019, 10:00 Uhr

Vergabenummer
Z I 3 - VSt. 1193/2019

Ort der Ablieferung der Leistung
Bonn

Forschungskennzeichen
UM19 14 5100

Vergabestelle des Auftraggebers

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
Robert-Schumann-Platz 3
53175 Bonn 

Auftragsgegenstand

Die umwelt- und die klimaschutzpolitische, aber auch die ökonomische und die industriepolitische Bedeutung von Umwelt- und Effizienztechnologien wird in Deutschland und weltweit weiter steigen. Diese Zukunftsmärkte sind bereits heute Treiber einer ökologischen Modernisierung der Wirtschaft.

Diese Technologien, neue mögliche Systemlösungen und die damit verbundenen Umweltinnovationen vermeiden Belastungen für Umwelt und Klima und verringern oder beheben bereits entstandene Schäden. Sie erlauben ein Wirtschaften mit geringerem Ressourceneinsatz, verursachen weniger Emissionen und steigern die Energieeffizienz.

Gleichzeitig entstehen mit diesen Technologien große und wachsende Absatzmärkte, Kostensenkungspotenziale, neue Geschäftsfelder und zukunftsfähige Arbeitsplätze. Immer stärker verankert sich in der Realwirtschaft das Wissen darum, wie wichtig Nachhaltigkeitsaspekte für die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit ganzer Branchen sind. In den nächsten Jahren werden in erheblichem Umfang nachhaltige Investitionen in Infrastrukturen, Anlagen und Technologien nötig sein, sodass auch der Finanzwirtschaft eine entscheidende Rolle als Treiber beim Thema Nachhaltigkeit zukommt.

Der globale Wettbewerb in der GreenTech-Branche wird weiter zunehmen. Auch in den Schwellen- und Entwicklungsländern stellen sich andere Wettbewerber strategisch und entschlossen auf dem Technologiemarkt auf. State-of-the-Art-Lösungen werden auch schon von Unternehmen aus Schwellenländern angeboten. Aktuelle globale politische und wirtschaftliche Veränderungen erschweren jedoch zunehmend das für die Marktentwicklung notwendige Level-Playing-Field. Diese Veränderungen haben Auswirkungen auf Produktions- und Wertschöpfungsketten die in den Untersuchungen zu GreenTech und ihren Märkten berücksichtigt werden müssen.

Aufbauend auf den vorangegangenen "GreenTech-Atlanten" des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit soll auch diese Publikation die aktuellen Entwicklungen, Chancen und Risiken der "GreenTech Branche made in Germany" aufzeigen sowie Daten, zu Umwelt- und Effizienztechnologie, Umweltinnovationen und umweltverträgliche Lösungen ermitteln und darstellen. Darüber hinaus soll das Vorhaben in besonderer Weise die grünen Transformationspfade der Realwirtschaft ermitteln und darstellen. Anschließend sollen bis zu zwei aktuelle Sonderthemen mit besonderer politischer Relevanz (zum Beispiel im Bereich Forschungsförderung oder Wertschöpfung der GreenTech Branche) mit in den GreenTech Atlas aufgenommen werden.

Der "GreenTech Atlas" soll den Technologie- und Industriestandort Deutschland betrachten und neben den nationalen Tätigkeiten auch dessen Potenziale im globalen Markt einbeziehen. Die veränderten – weltweit – politischen und wirtschaftlichen Trends und Entwicklungen sollen dabei aufgenommen und verarbeitet werden (zum Beispiel Energie- und Klimaschutzgesetzgebung; handelspolitische Fragen; Finanzmarktentwicklungen et cetera).

Als konkrete Arbeitsergebnisse werden entsprechend den oben genannten Zielstellungen erwartet:

  • Eine umfassende Analyse und anschauliche Darstellung nationaler und internationaler Marktinformationen und Marktprognosen zu Umwelt- und Effizienztechnologien, unter Berücksichtigung internationaler politische Rahmenbedingungen.
  • Eine Darstellung beispielhafter unternehmerischer Transformationspfade in ausgewählten, ökonomisch und ökologisch besonders relevanten Branchen.
  • Zwei Vorschläge für aktuelle Sonderthemen und anschließende fundierte Bearbeitung (siehe Formular 3.01 Leistungsbeschreibung dieser Vergabeunterlagen).
  • Die Aktualisierung, Erweiterung und gegebenenfalls Migration eines bereits bestehenden, webbasierten Verzeichnisses deutscher Anbieter von Umwelttechnologien und Dienstleistungen.
  • Die Erstellung einer prägnanten, grafisch aufbereiteten Power Point Präsentation mit den wichtigsten Aussagen/Ergebnissen in deutscher und englischer Fassung.
  • Die Erstellung einer barrierefreien Publikation in Form einer englisch- und deutschsprachigen Datei (pdf) sowie einer barrierefreien Fassung für eine entsprechend verdichtete internetbasierte Veröffentlichung der Studie.
  • Die inhaltliche Konzipierung und Organisation einer Abschlusskonferenz für circa 100 Personen, bei der die Ergebnisse des Projektes vorgestellt werden.