https://www.bmu.de/ME9373
07.12.2020

Wie können wir das Schadstoffregister PRTR verbessern?

Autos fahren in der Stadt an einer Messstation vorbei
Bürgerinnen und Bürger können bis zum 10. Dezember Ideen und Verbesserungsvorschläge zum Schadstoffregister abgeben.

Machen Sie mit – beteiligen Sie sich am Umsetzungsbericht

Auf der Website "Thru.de" können Sie recherchieren, welche und wie viele Schadstoffe Betriebe in die Umwelt freisetzen. Sie erfahren dort beispielsweise, wie sich die Feinstaub- und Kohlendioxidbelastungen in den vergangenen Jahren entwickelt haben.

Seit 2009 stehen die Informationen und Daten über die Freisetzungen von Schadstoffen in Luft, Wasser und Boden sowie die Verbringung von Abfällen und Schadstoffen in Abwasser durch Industriebetriebe öffentlich zur Verfügung. Dafür müssen Betreiber ihre Schadstoffemissionen an die zuständige Landesbehörde berichten. Im 3. deutschen Umsetzungsbericht des zugrundeliegenden PRTR Protokolls stellen wir dar, was sich in den letzten vier Jahren getan hat.

Ihre Ideen und Verbesserungsvorschläge zum Schadstoffregister möchten wir dabei gerne einfließen lassen. Senden Sie bis zum 10. Dezember 2020 Ihre Kommentare und Anmerkungen zum Entwurf des Umsetzungsberichts an folgende E-Mail-Adresse im Umweltbundesamt: thrude@uba.de.

07.12.2020 | Meldung Umweltinformation