BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

  • Home
  • Presse
  • Zur Auswahl von Messstellen für die Luftqualität
https://www.bmu.de/ME7821
31.03.2018

Rita Schwarzelühr-Sutter zur Auswahl von Messstellen für die Luftqualität

Rita Schwarzelühr-Sutter gibt eine Erklärung zu Äußerungen aus dem Bundesverkehrsministerium, wonach die Auswahl bestimmter Messstellen für die Luftqualität zu hinterfragen und möglicherweise nicht objektiv genug sei, ab.

Zu Äußerungen aus dem Bundesverkehrsministerium, wonach die Auswahl bestimmter Messstellen für die Luftqualität zu hinterfragen und möglicherweise nicht objektiv genug sei, erklärt die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium Rita Schwarzelühr-Sutter:

"Es ist ein Märchen, dass die Messstationen nicht sachgerecht aufgestellt sind. Die Positionierung folgt klaren europarechtlichen Regel und bezieht richtigerweise auch hochbelastete Orte mit ein. Die Luft wird nicht besser, wenn man sie anders misst. Das ist Augenwischerei und unseriös. Nur wenn die Diesel sauberer werden und wir ÖPNV, Rad- und Fußgängerverkehr stärken, verbessert sich die Luftqualität in den Städten. Das hilft Fahrverbote und weitere Wertverluste für Diesel-PKW zu vermeiden."

31.03.2018 | Meldung Luftreinhaltung