BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/ME8732
01.10.2019

Oktober 2019: Schon gewusst... Am 17. Oktober ist Tag der Umweltzeichen!

World Ecoday
Am 17. Oktober ist World Ecolabel Day. Über 50 Länder rücken an diesem Tag ihre Umweltzeichen in den Fokus.

Am 17. Oktober feiern wir den World Ecolabel Day! Über 50 Länder rücken an diesem Tag ihre Umweltzeichen in den Fokus. Denn Produkte und Dienstleistungen mit Umweltzeichen wie dem "Blauen Engel" schützen nachweislich die Umwelt und unsere Gesundheit.

World Ecolabel Day Weltkarte - Blauer Engel
Blauer Engel

Organisiert wird der World Ecolabel Day vom Global Ecolabelling Network, dem "GEN".

Das GEN wurde bereits vor 25 Jahren gegründet, um die Umweltzeichen von Produkten und Dienstleistungen zu verbessern, zu fördern und weiterzuentwickeln. Nur umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen, die nachweislich eine geringere Auswirkung auf die Umwelt haben, dürfen ein Umweltzeichen der Mitglieder des Global Ecolabelling Networks tragen. Im GEN arbeiten über 30 sogenannte "Typ-I-Umweltzeichen" weltweit zusammen.

Die Typ-I-Umweltzeichen des GEN-Netzwerkes sind…

  • freiwillig,
  • transparent (alle Vergabekriterien werden veröffentlicht),
  • unabhängig, da sie durch unabhängige Dritte vergeben werden.

Sie entwickeln die Anforderungen stetig weiter, definieren die Umweltkriterien entlang des gesamten Lebenszyklus und beziehen alle Interessengruppen ein.

Mit der Freiwilligkeit ist gemeint, dass jedes Unternehmen frei entscheiden kann, ob es sein Produkt mit dem Umweltzeichen kennzeichnen lässt oder nicht. So kann es vorkommen, dass Produkte auf dem Markt sind, welche alle Kriterien für eine Auszeichnung erfüllen, und trotzdem nicht gekennzeichnet sind, weil das Unternehmen aus eigener Entscheidung heraus davon absieht.

Jedes Umweltsiegel muss seine gesetzten Umweltkriterien klar definieren und die Hersteller müssen hierfür Nachweise liefern können. Die Anforderungen sind dynamisch, das heißt, die Anforderungen werden regelmäßig aktualisiert und den technischen Veränderungen angepasst.

Umweltschutz stoppt nicht an den Landesgrenzen

Wichtig ist es aber auch, überall auf der Welt den Blick für ein nachhaltiges Konsumverhalten zu schärfen. Umweltzeichen geben Orientierung im Geschäft, indem umweltschonende Produkte als solche gekennzeichnet werden. Als Mitglied des globalen Netzwerks sorgt auch das Umweltzeichen "Blauer Engel" dafür, umweltfreundliche Kaufentscheidungen zu erleichtern.

01.10.2019 | Meldung Schon gewusst...?