https://www.bmu.de/ME8415
04.03.2019

Nachhaltiges Wirtschaften im Lebensmitteleinzelhandel

EMAS-Registrierung der Konsum Dresden eG
Die KONSUM DRESDEN eG hat am 23. Januar 2019 als erster Lebensmittelhändler europaweit erfolgreich die EMAS-Registrierung von 35 Standorten abgeschlossen . Bereits 2016 nahm Konsum mit 9 Standorten an EMAS teil.

35 Standorte der Konsum Dresden eG wurden erfolgreich EMAS-registriert

Die Konsum Dresden eG hat am 23. Januar 2019 als erster Lebensmittelhändler europaweit erfolgreich die EMAS-Registrierung von 35 Standorten abgeschlossen. Bereits 2016 nahm Konsum mit neun Standorten am "Eco-Management and Audit Scheme" (EMAS) teil und beteiligte sich nun an einem Pilotprojekt von BMU und UBA, in dem ein neues EMAS-Verfahren für den Lebensmitteleinzelhandel erfolgreich durchgeführt wurde. Mit dem neuen Stichprobenverfahren für sogenannte multi-site-Registrierungen ist es nun möglich, in bestimmten Branchen den Aufwand für die Begutachtung mehrerer Standorte zu verringern und gleichzeitig viele Standorte einer Organisation oder eines Unternehmens nach EMAS registrieren zu lassen. 


Dieses Stichprobenverfahren hat die Konsum Dresden eG als erstes Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels europaweit erfolgreich durchlaufen und nimmt seit Januar 2019 mit 33 Konsum-Märkten, der Zentrale und einem Handwerkerhof an EMAS teil. Mit seinen circa 22.000 Mitgliedern und circa 840 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzt das Unternehmen besonders auf Regionalität, kürzere Transportwege, die Förderung der Region und Transparenz.

Obst, Gemüse und Eier kommen größtenteils aus Sachsen. Auch bei Wein und Milchprodukten soll der Anteil an regionalen Produkten im Sortiment erhöht werden. Durch den Einsatz von moderner Kühl- und Beleuchtungstechnik wird die Energieeffizienz gesteigert und mit der Optimierung des Lieferservice und dem Einsatz von Elektrofahrzeugen die CO2-Emissionen reduziert. Im Abfallbereich liegt ein Schwerpunkt auf der Senkung des Verbrauchs von Plastikverpackungen durch die Nutzung alternativer Verpackungskonzepte, ein weiterer erfolgreicher Schwerpunkt ist die Senkung des Verbrauchs von Plastiktragetaschen.

Alle Ziele und Maßnahmen sind in der Umwelterklärung des Konsum Dresden dargestellt und mit Daten unterlegt.

04.03.2019 | Meldung EMAS