https://www.bmu.de/ME8984
06.03.2020

Logistikzentrum für das Endlager Konrad

download icon 06.03.2020 | Endlagerprojekte

Gutachten zu einem Zentralen Bereitstellungslager Konrad

Gutachten zu einem Zentralen Bereitstellungslager Konrad
Die BGZ Gesellschaft für Zwischenlagerung mbH ist beauftragt worden, ein Logistikzentrum für das Endlager Konrad zu planen und zu errichten. Das Gelände des ehemaligen Atomkraftwerks Würgassen wurde als Standort empfohlen.

Die BGZ Gesellschaft für Zwischenlagerung mbH ist als bundeseigenes Unternehmen vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) beauftragt worden, ein Logistikzentrum für schwach- und mittelradioaktive Abfälle für das Endlager Konrad zu planen und zu errichten. Hierbei handelt es sich um ein sogenanntes "zentrales Bereitstellungslager" im Sinne des Entsorgungsübergangsgesetzes und des Koalitionsvertrags zwischen CDU, CSU und SPD von 2018.

Die BGZ hat dem BMU als Standort für ein derartiges Logistikzentrum das Gelände des ehemaligen Atomkraftwerks Würgassen (Landkreis Höxter, Nordrhein-Westfalen) empfohlen. Das BMU hat den Auswahlprozess sowie dessen Ergebnis gutachtlich durch das Öko-Institut e. V. Darmstadt prüfen lassen. Darin wird Verfahren und Eignung des Standortes Würgassen bestätigt.

Das BMU ist zu dem Schluss gekommen, dass die Entscheidung der BGZ nachvollziehbar und korrekt ist. Die BGZ wird nunmehr die konkrete Planungsphase für die Errichtung des Logistikzentrums starten. Die Öffentlichkeit wird über alle Schritte durch die BGZ informiert und zusätzlich im Rahmen des Genehmigungsprozesses in einem formellen Verfahren beteiligt.

06.03.2020 | Meldung Endlagerprojekte