MehrKlimaschutz

Blick auf die Erdatmosphäre aus dem Weltall mit Text Für mehr Klimaschutz
Foto: Mechanik - stock.adobe.com | Komposition: BMU

Es ist unsere Aufgabe, den nächsten Generationen einen lebenswerten Planeten zu hinterlassen. Bundesregierung und Bundestag haben das bislang umfassendste Klimaschutzpaket beschlossen, das es in Deutschland je gab. Das Klimaschutzgesetz schreibt erstmals gesetzlich verbindliche Klimaziele mit jährlich sinkenden Treibhausgas-Budgets für die Sektoren Verkehr, Energie, Industrie, Gebäude, Landwirtschaft sowie Abfallwirtschaft vor. Für jeden dieser Bereiche sind zahlreiche neue Maßnahmen festgeschrieben: Vorgaben, Anreize, Förder- und Investitionsprogramme. Kommt ein Bereich dennoch vom vereinbarten Klimakurs ab, greift ein Sicherheitsnetz in Form einer gesetzlich verpflichtenden Nachsteuerung. Dann muss das zuständige Ministerium umgehend weitere Maßnahmen vorlegen.

Statement von Svenja Schulze zum Klimaschutzgesetz

Klimaschutz wird Gesetz!

BMU/photothek/Thomas Trutschel

Das Bundeskabinett hat ein Klimaschutzgesetz auf den Weg gebracht, das gesetzlich verbindliche Klimaschutzziele für jedes Jahr und jeden einzelnen Wirtschaftsbereich vorsieht.

Beiträge zum Klimaschutz

Porträtfoto von Bundesumweltministerin Svenja Schulze
info icon
Energieeffizienz | 10.06.20

Svenja Schulze über Wasserstoff-Energie

Svenja Schulze spricht im ARD Morgenmagazin über die Energieform Wasserstoff. In Deutschland müsse die saubere Wasserstoff-Produktion vorangetrieben werden.
Svenja Schulze über Wasserstoff-Energie
Porträtfoto von Bundesumweltministerin Svenja Schulze
info icon
Klimaschutz | 08.06.20

Wir sollten die Krise als klimapolitischen Weckruf begreifen

Bundesumweltministerin Svenja Schulze in einem Gastkommentar für das Handelsblatt mit Michael Roth, Staatsminister für Europa, über die Corona-Pandemie und Klimaschutz.
Wir sollten die Krise als klimapolitischen Weckruf begreifen
Svenja Schulze bei einer Rede
info icon
Klimaschutz | 06.05.20

Rede von Svenja Schulze bei der Befragung der Bundesregierung

Zum Einstieg in die Befragung der Bundesregierung hält Bundesumweltministerin Svenja Schulze eine Rede und bestärkt den langfristigen Kampf für mehr Klimaschutz.
Rede von Svenja Schulze bei der Befragung der Bundesregierung
Porträtfoto von Bundesumweltministerin Svenja Schulze
info icon
Klimaschutz | 24.04.20

Svenja Schulze über Klimaschutz in der Corona-Krise

Die Bundesumweltministerin Svenja Schulze sprach im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland über Klimaschutz in der Corona-Krise, ökologisch sinnvolle Konjunkturhilfen und eine Innovationsprämie.
Svenja Schulze über Klimaschutz in der Corona-Krise
Porträtfoto von Bundesumweltministerin Svenja Schulze
info icon
Klimaschutz | 08.01.20

Svenja Schulze fordert zum Umdenken auf

Svenja Schulze spricht im Audio-Interview mit dem Inforadio über die gesunkenen CO2-Emissionen in Deutschland. Nachholbedarf sieht die Bundesumweltministerin im Verkehrsbereich, hier gingen die Emissionen nach oben.
Svenja Schulze fordert zum Umdenken auf
Porträtfoto von Bundesumweltministerin Svenja Schulze
info icon
Klimaschutz | 18.12.19

Svenja Schulze zum Klimapaket der Bundesregierung

Svenja Schulze spricht mit dem Deutschlandfunk über das Klimapaket und begrüßt die parteiübergreifende Einigung. Die soziale Gerechtigkeit ist der Bundesumweltministerin dabei ein besonderes Anliegen.
Svenja Schulze zum Klimapaket der Bundesregierung
Porträtfoto von Bundesumweltministerin Svenja Schulze
info icon
Klimaschutz | 06.12.19

"Höhere Spritpreise nur mit sozialem Ausgleich"

Bundesumweltministerin Svenja Schulze spricht im Interview mit der Rhein-Neckar-Zeitung über die Forderungen des Umweltbundesamts für die deutschen Klimaziele.
"Höhere Spritpreise nur mit sozialem Ausgleich"

Aktuelle Meldungen zum Thema Klimaschutz

Flaggen von Großbritannien und Deutschland
info icon
Internationale Umweltpolitik | 24.09.20

Grüner Neustart in Entwicklungsländern unterstützt

Finanziert von Deutschland und Großbritannien unterstützt die Ambition-Initiative Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern, die vor der nächsten Weltklimakonferenz ihre nationalen Klimaschutzbeiträge steigern.
Grüner Neustart in Entwicklungsländern unterstützt
info icon
Klimaschutz | 23.09.20

Bund investiert 2021 so viel wie nie zuvor in den Klimaschutz

Mit einer deutlichen Erhöhung des Etats für den Energie- und Klimafonds auf ingesamt knapp 27 Milliarden Euro sowie der Strukturförderung in den Kohleregionen wird der Klimaschutz im Jahr 2021 weiter gestärkt.
Bund investiert 2021 so viel wie nie zuvor in den Klimaschutz
Blauer Himmel mit Wolken und Sonne
info icon
Klimaschutz | 23.09.20

Eckpunkte zum Schutz der Industrie beschlossen

Im Rahmen des nationalen Brennstoffemissionshandels können Unternehmen durch die Carbon Leakage-Verordnung einen finanziellen Ausgleich beantragen, sofern ihnen durch die CO2-Bepreisung Nachteile im Wettbewerb entstehen.
Eckpunkte zum Schutz der Industrie beschlossen
Efeuwände auf einem hohen Backsteinwohngebäude
info icon
Klimaschutz | 23.09.20

"City Climate Finance Gap Fund" für klimafreundliche Stadtentwicklung

Der Gap Fund ebnet in Entwicklungs- und Schwellenländern den Weg für kohlenstoffarme, widerstandsfähige und lebenswerte Städte, indem er Infrastrukturinvestitionen in großem Maßstab ermöglicht.
"City Climate Finance Gap Fund" für klimafreundliche Stadtentwicklung
Jochen Flasbarth mit Mikrophon
info icon
Klimaschutz | 21.09.20

Digitale Klimaschutzberatung für Bürgerinnen und Bürger

Ein Online-Klimatalk mit Staatssekretär Jochen Flasbarth startet das Klimaschutz-Beratungsangebot, welches Informationen, Beratung und Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen verbinden soll.
Digitale Klimaschutzberatung für Bürgerinnen und Bürger
BMU zeichnet "Energiesparmeister 2020" aus
info icon
Klimaschutz | 18.09.20

BMU zeichnet "Energiesparmeister 2020" aus

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat die Bundessieger im Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen in Berlin ausgezeichnet. Der Wettbewerb honoriert besonderes Engagement für den Klimaschutz an Schulen.
BMU zeichnet "Energiesparmeister 2020" aus
Jochen Flasbarth im Moor
info icon
Naturschutz/Biologische Vielfalt | 18.09.20

Mehr Moorschutz zum Schutz des Klimas

Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth hat sich in Vorpommern zusammen mit Experten ein Bild von den Herausforderungen gemacht, die mit dem Klimaschutz auf Moorböden verbunden sind.
Mehr Moorschutz zum Schutz des Klimas
Svenja Schulze zum EU-Klimaziel
info icon
Klimaschutz | 16.09.20

Svenja Schulze zum EU-Klimaziel

Heute hat die EU-Kommissionspräsidentin vorgeschlagen, das EU-Klimaziel für 2030 deutlich zu erhöhen. Dazu hat sich Bundesumweltministerin Svenja Schulze als Vertreterin der deutschen Ratspräsidentschaft geäußert.
Svenja Schulze zum EU-Klimaziel
Himmel mit Schornstein einer Fabrik im Vordergrund
info icon
Klimaschutz | 14.09.20

Klimaschutz in den Netzwerken wird gestärkt

Bis Ende 2025 sollen bis zu 350 neue Netzwerke etabliert und damit bis zu sechs Millionen Tonnen Treibhausgas-Emissionen pro Jahr eingespart werden. Dabei sollen Klimaschutzaspekte in den Netzwerken eine stärkere Rolle spielen.
Klimaschutz in den Netzwerken wird gestärkt
Bundesumweltministerin Svenja Schulze überreicht den Förderbescheid für das Projekt "Sandküste St. Peter-Ording – ökologische Aufwertung eines Wattenmeergebietes und Anpassung an den beschleunigten Meeresspiegelanstieg" an BfN-Präsidentin Prof. Dr. Beate Jessel.
info icon
Naturschutz/Biologische Vielfalt | 09.09.20

Mit biologischer Vielfalt Küsten schützen

Das Projekt "Sandküste St. Peter-Ording – ökologische Aufwertung eines Wattenmeergebietes und Anpassung an den beschleunigten Meeresspiegelanstieg" wird mit rund zwei Millionen Euro aus Mitteln des BMU gefördert.
Mit biologischer Vielfalt Küsten schützen
info icon
Klimaschutz | 07.09.20

BMU unterstützt Kommunen bei neuen Klimaschutz-Projekten

Damit Kommunen angesichts der Corona-Pandemie im Klimaschutz handlungsfähig bleiben, baut das Bundesumweltministerium das bestehende Beratungsangebot zum kommunalen Förderprogramm "Kommunalrichtlinie" aus.
BMU unterstützt Kommunen bei neuen Klimaschutz-Projekten

Weitere Informationen